Hühnersuppe mit Nudeln und Spinat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 22.08.2021



Zutaten

für
400 g Hähnchenbrust
200 g Möhre(n)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
250 g Blattspinat
1 Zweig/e Thymianzweig(e)
1 Zweig/e Salbei
1 Zitrone(n), Saft davon
1 Lorbeerblatt
3 Pimentkörner
1 Parmesanrinde, gerne auch mehr
2 Liter Hühnerbrühe
1 Msp. Chiliflocken oder nach Geschmack
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
400 g Nudeln, z.B. Pasta Riso
etwas Öl zum Braten
n. B. Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Hähnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Möhren und Zwiebeln putzen und hacken. Den Knoblauch pellen und in eine Presse geben. Den Spinat waschen, abtropfen lassen und grob zerteilen. Die Kräuter waschen, die Zitrone auspressen. Kräuter, Lorbeerblatt, leicht angedrückte Pimentkörner und Parmesanrinde am besten in einen Gewürzbeutel oder besser noch ein Gewürzsieb geben.

Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenwürfel darin von alles Seiten anbraten und leicht bräunen. Leicht salzen, herausnehmen und beiseitestellen.

Bei Bedarf etwas mehr Öl in den Topf geben und die Zwiebeln kurz andünsten. Möhren darunter rühren, Knoblauch dazu pressen und alles unter Rühren einige Minuten weiter dünsten. Die heiße Hühnerbrühe angießen. Das Gewürzsieb einlegen und die Chiliflocken dazugeben. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Gewürzsieb entfernen und das Hähnchenfleisch mit dem Spinat zur Suppe geben. Mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone würzen. Nach Geschmack mit Chili nachwürzen. Aufkochen und ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen. Die abgetropften Nudeln dazugeben und erhitzen. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Heiß servieren.

Wer mag, kann mit frisch geriebenem Parmesan die Suppe bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.