Georges Törtchen, Tonkabohnen-Eis und Nuss-Crunch


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 06.08.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

65 Min. normal 01.08.2021



Zutaten

für

Zutaten für das Tonkabohnen-Eis:

3 Eigelb
130 g Zucker
250 g Vollmilch
200 g Sahne
n. B. Tonkabohnenabrieb

Zutaten für den Nuss-Crunch:

160 g Macadamianüsse, grob gehackt
240 g Mandel(n), grob gehackt
4 Prise(n) Himalayasalz
2 Vanilleschote(n), davon das Mark
8 EL Ahornsirup

Zutaten für die Cassis-Törtchen (Brownie-Boden):

100 g Kuvertüre, 70 % Kakao
150 g Butter
170 g Zucker
2 Ei(er), Größe M
75 g Mehl
130 g Pekannüsse, gehackt

Zutaten für die Cassis-Törtchen (Cassisgelee):

125 g Fruchtpüree (Cassispüree)
10 g Zucker
1 Blatt Gelatine, eingeweicht

Zutaten für die Cassis-Törtchen (Cassismousse):

110 g Fruchtpüree (Cassispüree)
3 Blatt Gelatine, eingeweicht
2 Eigelb
45 g Zucker
275 ml Sahne, cremig geschlagen

Zutaten für den Fruchtspiegel:

200 ml Weißwein
100 g Fruchtpüree
120 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 5 Minuten
Für das Eis die Eigelbe mit dem Zucker und dem Tonkabohnenabrieb in einer Schüssel zu einer homogenen Masse verrühren. Die Milch und die Sahne in einem Topf erhitzen. Nach und nach langsam in die Ei-Zucker-Mischung rühren. So lange im Topf rühren, bis die Masse cremiger wird. Die Masse in die Eismaschine geben.

Für den Crunch die Nüsse mit Salz, Vanille und Ahornsirup mischen. Alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. 20 Minuten bei 160 °C Ober-/Unterhitze backen.

Für den Boden die Kuvertüre und die Butter zusammen über einem Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel Zucker und Eier verrühren und unter die warme Schokoladenmasse ziehen. Das Mehl mit den Nüssen vermischen und ebenfalls unterrühren. Die Masse auf ein Backblech mit Backpapier streichen und im Backofen bei 170 °C Umluft ca. 12 - 15 Minuten backen.

Tipp: Die Nüsse auf den aufgestrichenen Teig streuen.

Für das Gelee 1/3 des Pürees erwärmen, den Zucker und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dann das restliche Püree einrühren. Mindestens 2 Stunden einfrieren.

Für die Mousse 1/3 des Pürees erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dann mit dem restlichen Püree vermischen.

Die Sahne aufschlagen. Eigelb und Zucker über einem Wasserbad bei 60 °C warm rühren und anschließend in der Küchenmaschine so lange schlagen, bis die Masse cremig ist. Zuerst den Eigelbschaum und dann die Sahne unter das Püree heben.

Für den Fruchtspiegel den Weißwein mit dem Fruchtpüree erwärmen. Den Gelierzucker einrühren und aufkochen lassen. Etwa 1 Minute köcheln und dann auskühlen lassen.

Dieses Rezept hat Georgios in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 in Mannheim und Heidelberg - am Freitag, dem 06.08.21, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.