Grissini


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.10.2005



Zutaten

für
250 g Mehl
½ TL Salz
20 g Hefe
125 ml Wasser, lauwarm
2 EL Olivenöl
Milch, zum Bestreichen
Mohn, Leinsamen oder Sesam zum Bestreuen
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Hefe und Zucker in etwas lauwarmem Wasser auflösen, 2 EL vom Mehl untermischen. Restliches Mehl, aufgelöste Hefe, Olivenöl, restliches Wasser und Salz zu einem seidig glatten Teig verkneten, 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 220°C vorheizen.

Teig 1cm dick ausrollen, in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, auf 2 Backbleche legen, mit Milch bestreichen und eventuell bestreuen. Grissini ca. 6 Minuten goldgelb backen, auskühlen lassen und nochmals 1-2 Minuten backen (dann werden sie knusprig).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Delfina36

Hallo, hab heute deine Grisini gebacken. Sie schmecken ganz gut, wobei ein bißchen der Pfiff fehlt. Werd beim nächsten Mal etwas mehr Salz und vielleicht ein paar Kräuter mit in den Teig geben. Danke fürs Rezept, LG Delfina

09.07.2011 22:04
Antworten
Blutalbe

Die Grisini mach ich immer wieder sehr gerne - ich "arbeite" sehr gerne mit Hefeteig *g*

24.12.2009 12:19
Antworten
marylinmonroe

hi, deine grisini sind ja wirklich sehr lecker! mein sohn war mit seinen eineinhalb jahren beim backen voll dabei und verspeiste die lustigen brotstangen gleich noch frisch aus dem ofen zum abendessen. wir haben sie mit kümmel und brotgewürz bestreut und auch schnecken daraus geformt - ein wirklich spaßiger zeitvertreib bei regenwetter ;-) wir backen auch sonst unser brot selber, sodass mengenangaben zu wasser und zucker nicht vonnöten sind (sonst würde ich sage, das macht sich am besten nach gefühl) liebe grüße

08.08.2008 22:57
Antworten
giverea

hei hei, hört sich ja wirklich toll an, aber du hast bei den Zutaten nichts von Zucker geschrieben!! Wieviel Zucker braucht man denn?? Wieviel Wasser nimmt man um die Hefe aufzulösen?? LG giverea

13.12.2005 12:46
Antworten