Ein Zwischenstopp in Doha


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 28.07.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. normal 25.07.2021



Zutaten

für

Zutaten für das Fladenbrot:

1 Würfel Hefe
200 g Mehl
100 ml Wasser, lauwarm
1 EL Olivenöl
1 Msp. Salz
½ TL Zucker

Zutaten für den Labneh:

500 g Joghurt, griechischer
1 Gurke(n)
2 m.-große Tomate(n)
Salz und Pfeffer

Zutaten für den Saté-Spieß:

500 g Hähnchenbrust
1 Port. Koriandergrün
½ TL Kurkumapulver
3 Knoblauchzehe(n)
1 kl. Glas Sambal Nasi Goreng
10 Holzspieße

Zutaten für den Hummus:

200 g Kichererbsen, getrocknete
2 TL Kreuzkümmelpulver
½ TL Kurkumapulver
1 Zitrone(n), Saft davon
n. B. Tahin, 2 - 3 EL
2 TL Olivenöl

Zutaten für den Pico de Gallo:

2 m.-große Tomate(n)
1 Kopfsalat(e)
1 Salatgurke(n)
1 Port. Koriandergrün
1 Zwiebel(n)
1 TL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage 16 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Tage 18 Stunden 50 Minuten
Für das Fladenbrot die Hefe ins lauwarme Wasser krümeln und mit Olivenöl, Zucker und Salz verrühren. 10 Minuten warm stellen, bis Blasen aufsteigen. Mit dem Mehl verkneten, mindestens 30 Minuten stehen lassen.

Anschließend Kugeln formen und so flach wie möglich ausrollen. In einer großen Pfanne ohne Öl braten.

Für den Labneh den Joghurt abseihen oder vorsichtig durch ein Tuch auswringen. Die Tomate und die Gurke fein würfeln, feuchte Bestandteile entfernen, alles mischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Für die Saté Spieße das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden. Parallel für die Marinade den Knoblauch und den Koriander zerkleinern und mit Sambal Nasi Goreng und Kurkuma mischen. Das Hähnchenfleisch auf die Spieße stecken und mit der Marinade einreiben, dann braten.

Für den Hummus die Kichererbsen 24 Std. in viel Wasser einweichen, dann mindestens eine Stunde kochen. Anschließend abgießen und das Wasser auffangen. Dann die gekochten Kichererbsen pürieren, den Saft der Zitrone dazugeben und mit den restlichen Zutaten verrühren. Bei Bedarf noch etwas Kochwasser hinzufügen.

Für den Pico de Gallo sämtliche Zutaten klein schneiden und mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept hat Christian in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 in Leipzig - am Mittwoch, dem 28.07.21, als Vorspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Keukenmeisje

Ich habe nur die vegetarischen Komponenten der Vorspeise zubereitet und um eine Paprikacreme mit Harissa (Rezept von CK-User*in CharityLaird ) erweitert. Sehr lecker!

09.10.2021 17:39
Antworten