Gebeizte Lachsforelle


Rezept speichern  Speichern

mit einer Nassbeize

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 21.06.2021



Zutaten

für
1 kg Lachsforellenfilet(s)
2 cl Weißweinessig
250 ml Olivenöl
20 g Wacholderbeere(n)
5 g Korianderkörner
5 g Pfefferkörner
200 g Dill
70 g Petersilie
70 g Kerbel
10 g Pökelsalz
50 g Salz
10 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 20 Minuten
Alle Kräuter mit Stängeln grob schneiden und mit angedrückten Wacholderbeeren und Pfefferkörnern sowie gemörsertem Koriander mischen. Die Hälfte der Mischung in eine längliche Form geben. Darauf die Hälfte Pökelsalz, Salz und Zucker verteilen. Anschließend das Forellenfilet darauflegen. Mit der Hälfte Essig und Öl begießen. Wiederum mit den restlichen Kräutern Salz und Zucker bestreuen. Zum Schluss Essig und Öl darauf verteilen.

Mit einem Brett und Gewichten beschweren und im Kühlschrank 48 Stunden marinieren. Nach 24 Stunden einmal den Fisch wenden.

Zum Servieren die Kräuter gut abkratzen, aber nicht abspülen und den Fisch schräg in feine Scheiben schneiden.

Dazu passen sehr gut Rösti.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.