Burgunderbraten mit Kartoffel-Rucola-Rösti, Speckbohnen und Bratenjus


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 24.06.21

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

115 Min. normal 20.06.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Burgunderbraten:

2 kg Rinderbraten (Burgunderbraten)
3 Äpfel
2 Gemüsezwiebel(n)
1 Handvoll Backpflaume(n)

Zutaten für die Kartoffel-Rucola-Rösti:

5 Kartoffeln, festkochend
2 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
1 TL Kartoffelstärke
Muskat
Salz
1 Bund Rucola
n. B. Öl, neutrales

Zutaten für die Speckbohnen:

500 g Bohnen, grüne, frische
Salz
2 Pck. Bacon

Zutaten für die Jus:

2 Gemüsezwiebel(n)
1 Sellerie
1 Lauchstange(n)
3 Karotte(n)
einige Backpflaume(n)
1 Flasche Weißwein
1 Flasche Rotwein
1 Lorbeerblatt
500 g Rippchen
500 g Suppenknochen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 55 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Tage 5 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 6 Stunden 55 Minuten
Für die Jus das Suppengemüse grob schneiden und mit den Knochen und Rippchen im Backofen auf Grillstufe gut anrösten. Danach alles in einen großen Topf geben und mit dem Wein aufgießen, das Lorbeerblatt dazugeben. Ich habe die Jus 2 Tage durchkochen lassen.

Danach alles durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit in einem kleinen Topf auffangen. Alles pürieren und abschmecken.

Den Burgunderbraten vorsichtig aus dem Netz lösen und kurz beiseitestellen. Die Äpfel schälen, entkernen und grob in Würfel schneiden. Die Gemüsezwiebeln pellen und in grobe Würfel schneiden. Eine gute Handvoll Pflaumen zum Gemüse geben.

Einen Bratschlauch gut abmessen, sodass das Fleisch samt Gemüse gut reinpasst. Zuerst eine Seite des Schlauchs verschließen. Das Gemüse und die Pflaumen gut im Schlauch verteilen, darauf das Fleisch legen und die andere Seite verschließen.

Der Schlauch sieht jetzt aus wie ein Bonbon. Bei ca. 170 - 180 °C Umluft für ca. 4,5 - 5 Std. in den Backofen geben.

Für die Rösti die Kartoffeln schälen und in feine Julienne hobeln. Die Zwiebeln fein würfeln und alles mit dem Ei und der Kartoffelstärke vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Röstimasse mit einem Esslöffel in die Pfanne geben und vorsichtig andrücken. Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten knusprig braten.

Die Bohnen abspülen, putzen und in Salzwasser in ca. 12 - 14 Min. bissfest garen. Dann abkühlen lassen. Den Bacon auf einer Unterlage verteilen, die Bohnen portionsweise in den Bacon wickeln und knusprig braten.

Das Fleisch aus dem Bratschlauch nehmen, es ist so zart, dass es zerfällt. Alles zusammen auf Tellern anrichten, nach Wunsch garnieren und servieren.

Dieses Rezept hat Corinna in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 4 in Lübeck - am Donnerstag, dem 24.06.21, als Hauptgericht zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

herzi0712

Habe heute nach dem ich die Sendung gesehen habe. Die Rucola kartoffel Rösti gemacht. Ich muss sagen haben uns geschmeckt. Werde ich bestimmt noch mal machen. Den Rest werde ich auch noch mal probieren.

27.06.2021 13:53
Antworten