Mississippi Mud Pie und karibische Kokoskugel treffen andalusische Orange


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 22.06.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. pfiffig 20.06.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Mississippi Mud Pie (Boden):

200 g Mehl
20 g Kakaopulver, ungesüßt
110 g Butter
55 g Zucker
1 Prise(n) Salz
½ TL Vanilleextrakt
1 Espresso, kalt

Zutaten für den Mississippi Mud Pie (Füllung):

150 g Butter, weiche
200 g Zucker
½ TL Vanilleextrakt
4 Ei(er)
300 ml Sahne
200 g Bitterschokolade, mind. 70 % Kakao
30 g Kakaopulver, ungesüßt
1 Msp. Kardamompulver
n. B. Orangenabrieb

Zutaten für das Kokoseis:

4 Eigelb
100 g Zucker
200 ml Sahne
500 ml Milch
50 ml Kokossirup
50 ml Kokoslikör

Zutaten für die Andalusische Orangensauce:

6 Bio-Orange(n), spanische
n. B. Gelierzucker 1:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Ruhezeit ca. 2 Tage 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Tage 6 Stunden 30 Minuten
Aus den Zutaten für den Boden einen dunklen Mürbeteig bereiten und 1/2 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen. Den Boden anschließend für eine 26er Springform ausrollen. Es muss noch etwas Teig für einen etwa 3 cm hohen Rand übrigbleiben.

Die Springform mit Backpapier auslegen. Den ausgerollten Teig mit einem Palettenmesser oder Tortenretter in die Springform heben. Aus dem Rest des Mürbeteiges lange Streifen ausrollen und einen etwa 3 cm hohen Rand in der Springform formen.

Den Teig mit einer Gabel überall einstechen und bei 190 °C Ober-/Unterhitze 15 min. vorbacken. Dann den vorgebackenen Mürbeteig zur Seite stellen und die Füllung herstellen.

Für die Füllung die Butter und den Zucker ein paar Minuten schaumig rühren, dann nach und nach die 4 Eier dazugeben. Dann die Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen und das Kakaopulver, Kardamom, Orangenabrieb und den Vanilleextrakt einrühren.

Diese Masse unter das Butter-Zucker-Gemisch rühren und dann auf den vorgebackenen Boden geben. Den Kuchen jetzt weitere 45 min. bei 160 °C backen.

Für das Eis die Eigelbe und den Zucker cremig rühren. Dann Sahne, Milch, den Sirup und den Likör unterrühren. Diese Masse für ca. 50 Minuten in die Eismaschine geben und anschließend tiefkühlen.

Für die Sauce die Bio-Orangen mit Schale gründlich abbürsten. Den Orangenkopf und -popo abschneiden und den Rest der Frucht mit einem scharfen Messer so klein wie möglich würfeln. Dabei möglichst alle Kerne entfernen.

Die Fruchtmasse abwiegen und 1,8 Liter Wasser pro Kilo Früchte dazugeben. Die Masse in einer großen Schüssel o. Ä. an einem kühlen Ort 24 Std. ziehen lassen.

Dann die gesamte Masse in einem großen Topf 1 Std. brodelnd kochen lassen und noch einmal für 24 Std. an einem kühlen Ort durchziehen lassen. Die Masse noch einmal wiegen und 1,3 Kilo Gelierzucker 1:1 pro kg dazugeben und alles nach Packungsangabe kochen. Anschließend in sterile Gläser geben und fest verschließen.

Diese stückige Fruchtsoße eignet sich für alle Arten Desserts wie Eis, Schokokuchen oder Cremes. Die Menge reicht für ca. 8 – 10 Marmeladengläser, am besten kocht man sie während der Saison ein.

Dieses Rezept hat Anke in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 in Lübeck - am Dienstag, dem 22.06.21, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.