Griechische Bougatsa auf Erdbeerkompott


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 07.06.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

105 Min. normal 20.12.2021



Zutaten

für

Zutaten für die Bougatsa:

1 Liter Milch
n. B. Zitronenabrieb
1 Vanilleschote(n)
4 Ei(er)
200 g Zucker
600 g Blätterteig
50 g Butter, weiche
etwas Zimtpulver
50 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
200 g Weizengrieß
Fett für das Blech

Zutaten für das Parfait:

4 m.-große Eigelb
120 g Puderzucker
1 TL Vanillemark
400 g Sahne
Fett für die Form

Zutaten für das Erdbeerkompott:

1 kg Erdbeeren
250 g Zucker
300 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten Gesamtzeit ca. 9 Stunden 35 Minuten
Für die Bougatsa die Vanilleschote halbieren und das Vanillemark herauskratzen. Die Milch mit der Prise Salz, Vanillemark, Zucker und der abgeriebenen Zitronenschale zum Kochen bringen. Den Grieß einrühren und quellen lassen. Etwas abkühlen lassen und die verquirlten Eier unter den Grießbrei heben. Vorsichtig bei niedriger Hitze rühren, bis die Eier binden. Den Grießbrei kaltstellen, dabei öfter umrühren, damit keine Haut entsteht.

Ein Backblech einfetten und mit der Hälfte des Blätterteiges auslegen. Die Grießbreifüllung gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen. Den restlichen Blätterteig auf die Grießfüllung legen. Mit einem Messer kleine Rechtecke einritzen, um die spätere Größe der Blätterteigschnitten anzuzeichnen. Mit der weichen Butter bepinseln.

Bei 180 °C Umluft ca. 30 Minuten backen, bis der Blätterteig schön goldgelb gebacken ist. Das Blech mit dem Zimt und dem Puderzucker bestreuen und die Bougatsa noch warm servieren.

Für das Parfait eine kleine Kastenform mit ca. 20 - 22 cm leicht einfetten und mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen, ersatzweise geht auch Frischhaltefolie. Die Sahne steif schlagen und beiseitestellen.

Die Eigelbe mit dem Zucker einige Minuten im heißen Wasserbad mit dem Handmixer hellschaumig schlagen. Ich erhitze dafür Wasser in einem großen Topf und lege meine Edelstahlrührschüssel hinein. Achtung: Das Wasser soll nicht kochen, sonst gerinnt die Masse womöglich!

Den Eierschaum aus dem Wasserbad nehmen. Das Vanillemark unterrühren und die Schlagsahne unterheben. Die Parfaitmasse nun in einem kalten Wasserbad (z. B. im Spülbecken oder in Eiswasser) einige Minuten kalt schlagen. Die Parfaitmasse in die vorbereitete Form geben, glatt streichen, ein paarmal aufklopfen. Mindestens 6 Stunden gefrieren lassen.

Stürzen, Gefrierbeutel entfernen und das Parfait - je nach Kühlzeit - vor dem Anschneiden kurz antauen lassen. Nach Belieben mit Beeren, Pistazien oder Fruchtsoße servieren.

Für das Erdbeerkompott den Zucker im Wasser kochen, die geputzten Erdbeeren dazugeben. 1 Minute aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen, abkühlen lassen und servieren.

Dieses Rezept hat Nicolette in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 in der Influencer-Woche - am Montag, dem 07.06.21, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RoSiRoMa2017

Der Blätterteig ist hier definitiv ein FILOTEIG!!!

07.06.2021 19:19
Antworten