Mini-Lachssteaks in Sesam auf einem Erbsenpüreebett mit einem Parmesanchip und selbst gebackenem Kräuterbrot


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 07.06.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 27.05.2021



Zutaten

für

Zutaten für die Lachssteaks:

400 g Erbsen, TK
5 Lachssteak(s)
1 TL Butter
n. B. Sesam
n. B. Fett zum Braten
Salz und Pfeffer
n. B. Sahne
Muskat
n. B. Parmesan, gehobelt

Zutaten für das Brot:

15 g Frischhefe
2 TL Zucker
200 ml Wasser, warmes
2 TL Olivenöl
1 TL Meersalz
300 g Mehl
1 TL Meersalz
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
2 EL Petersilie, getrocknet
2 TL Thymian, getrocknet
2 TL Rosmarin, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
Pfeffer
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Die Erbsen mit ein wenig Wasser kochen. Anschließend mit einem Schuss Sahne und Butter pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Haut der Lachssteaks mit Butter bestreichen und mit dem Sesam panieren. In etwas Fett braten. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Für den Chip den gehobelten Parmesan in Häufchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 7 Minuten backen, bis der Parmesan geschmolzen ist, dann abkühlen lassen.

Für das Brot die Hefe zerkleinern und mit dem Zucker bestreuen. Nach ein paar Minuten die Hefe in warmem Wasser auflösen. Nun das Mehl mit 1 TL Meersalz vermischen. 2 TL Olivenöl zur Hefeflüssigkeit geben und diese anschließend mit der Mehlmischung zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Kräutermischung vorbereiten. Dafür die Knoblauchzehen pressen und zusammen mit dem übrigen Meersalz, Olivenöl, den getrockneten Kräutern und dem Pfeffer vermischen und beiseitestellen.

Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. Anschließend den Teig zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck ausrollen. Nun den Teig mit der Kräutermischung bestreichen und anschließend der Länge nach aufrollen. Die Teigrolle der Länge nach mit einem Messer aufschneiden, dabei allerdings an einem Ende nicht ganz durchschneiden und den Teig so geschlossen lassen. Die beiden Teigränder nun vorsichtig miteinander verdrehen und die Enden zusammendrücken. Das geflochtene Kräuterbrot nochmals 20 Minuten gehen lassen.

Anschließend im Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 - 30 Minuten goldbraun backen.

Dieses Rezept hat Nicolette in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 in der Influencer-Woche - am Montag, dem 07.06.21, als Vorspeise zubereitet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

etismum

Habe es heute nachgebacken/gekocht und muss sagen, das Brot war sowas von lecker, danke für das Rezept

01.07.2021 16:57
Antworten