Veggie Hummus Bowl


Rezept speichern  Speichern

Mit knackigem Gemüse und knusprigen Halloumiwürfeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 20.05.2021



Zutaten

für

Für das Hummus:

2 Gläser Kichererbsen, jeweils ca. 220 g
1 Zitrone(n), Saft davon
50 ml Olivenöl, extra nativ
2 EL Tahin (Sesammus)
1 Knoblauchzehe(n)
2 EL Wasser, eiskaltes
Meersalz

Für das Gemüse:

1 Handvoll Babyspinat, frischer
1 kleine Zwiebel(n), rot
2 kleine Snackgurke(n)
100 g Cocktailtomaten, bunte
1 kl. Glas Kalamata-Oliven

Außerdem:

¼ TL Harissapaste (oder mehr nach Geschmack)
3 Prise(n) Kreuzkümmelpulver
1 Stück(e) Halloumi, ca. 250 g
Petersilie, glatte, einige Stiele
Zitronenspalte(n)
Olivenöl extra nativ
Meersalz und Pfeffer, frisch gemahlen
Baguette(s) oder Fladenbrot zum Servieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, gründlich abspülen und abtropfen lassen. Etwa 100 g abnehmen, den Rest in einen Standmixer oder eine für den Stabmixer geeignete Schüssel geben.

Für das Hummus Zitronensaft, Olivenöl, Tahin, die geschälte Knoblauchzehe und 1 - 2 EL eiskaltes Wasser mit in den Mixer bzw. die Schüssel geben und mit etwas Salz würzen. Im Mixer entweder in kurzen Intervallen oder auf mittlerer Stufe zu einem glatten Hummus vermixen. Alternativ mit dem Stabmixer kräftig durchmixen. Die Konsistenz muss nicht ganz glatt sein, wenn ihr es stückig mögt. Besonders fein wird das Hummus in einem leistungsstarken Standmixer.

Den Spinat waschen und trockenschütteln. Rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Halbringe schneiden oder hobeln. Gurken waschen, aber nicht schälen und ebenfalls in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Cocktailtomaten halbieren. Oliven abgießen und wenn nötig den Stein entfernen.

Eine große Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und die zurück behaltenen Kichererbsen hineingeben. In 5 Minuten ohne Ölzugabe rundherum knusprig anrösten. Danach in eine Schüssel umfüllen. Harissa-Paste nach Geschmack, gemahlenen Kreuzkümmel und etwas Salz hinzufügen und alles gut vermischen.

Wenn alles andere soweit vorbereitet ist, etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Den Halloumi in Würfel schneiden und in der heißen Pfanne rundherum ein paar Minuten goldbraun und knusprig braten. Danach auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen, wenn nötig.

Das Hummus jetzt bis auf ein paar Esslöffel auf zwei Bowls aufteilen und jeweils den Boden der Bowl zur Hälfte damit bedecken. Mit einem Esslöffel eine Mulde formen. Spinat, Zwiebelringe, Gurkenscheiben, Tomaten und Oliven darauf anrichten. Dabei darauf achten, dass der Spinat nicht zu sehr zerdrückt wird. Zuletzt die warmen Kichererbsen und die knusprigen Halloumiwürfel darüber verteilen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Über die Hummus Bowls streuen. Die Hummus Bowls mit Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben mit weiterem Zitronensaft beträufeln oder mit Zitronenspalten garnieren und zusätzlich jeweils 1 - 2 EL Olivenöl darüber träufeln.
Baguettte oder Fladenbrot aufschneiden und mit dem restlichen Hummus zu den Bowls servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.