Spargelpizza mal anders - ein Frühlingsgedicht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 5
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 20.05.2021



Zutaten

für

Für den Teig:

7 g Frischhefe
1 TL Zucker
200 ml Wasser, lauwarmes
340 g Dinkelmehl Type 630
1 TL Salz
15 ml Olivenöl

Für die Sauce:

200 g Crème fraîche
¼ TL Salz
½ TL Pfeffer, grober

Für den Belag:

250 g Spargel, grüner
50 g Tomate(n), getrocknete in Öl
1 EL Olivenöl
½ TL Salz und Pfeffer, grober
125 g Mozzarella
20 g Parmesan oder anderer Hartkäse
20 g Pinienkerne

Außerdem:

Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 47 Minuten
Für den Teig Hefe und Zucker im Wasser auflösen. Mehl mit dem Salz zugeben und alles zu einem Teig kneten. Olivenöl dazugeben und so lange weiter kneten, bis sich die anfänglich klebrige Masse in einen samtigen Teig verwandelt, der nicht mehr an der Schüssel klebt. Noch 5 Minuten kräftig weiter kneten. Den Teig in einer großen bemehlten Schüssel, abgedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ruhen lassen (länger geht auch).

Den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze oder so heiß wie möglich vorheizen. Am besten mit Heißluft oder Umluft und Pizzastein, geht aber auch ohne.

Für die Sauce einfach Crème fraîche mit dem Salz und dem Pfeffer verrühren.

Für den Belag den Spargel waschen. Die Köpfe abschneiden und in eine Schüssel geben. Die Spargelstangen mit einem Sparschäler in feine Streifen hobeln und diese ebenfalls in die Schüssel mit den Köpfen geben. Die getrockneten Tomaten würfeln und ebenfalls in die Schüssel geben. Olivenöl, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut durchmischen. Den Mozzarella in kleine Stücke zupfen und den Parmesan oder anderen Hartkäse fein reiben oder hobeln. Man kann alternativ auch "Streukäse" verwenden.

Die Arbeitsfläche bemehlen und den Pizzateig zu zwei Pizzen à 26 cm ausrollen. Den Teig vor dem Belegen auf einem bemehlten Pizzaschieber oder direkt auf dem Pizzastein bzw. Backblech platzieren. Hintergrund ist, dass eine rohe, belegte Pizza sich nicht besonders gut bewegen lässt. Den Teig mit der Sauce bestreichen, aber einen schmalen Rand ohne Sauce lassen und etwas von der Sauce übrig lassen für den Dip. Mit Mozzarella belegen. Danach mit der Spargelmischung belegen und zum Schluss mit Hartkäse und Pinienkernen bestreuen.

Die Pizzen nacheinander bei höchstmöglicher Temperatur auf einer der unteren beiden Schienen im Ofen backen. Das dauert bei den meisten Haushaltsöfen ca. 6 - 9 Minuten. Mit Pizzastein und bei höherer Temperatur kann sich die Backzeit aber reduzieren auf 2 - 5 Minuten.

Die Pizzen servieren und dazu den Rest der Sauce als Dip für den Rand reichen.

Anmerkungen: Die genannten Zutaten reichen für 2 Pizzen à 26 cm. Fleischliebhaber dürfen gerne Bacon hinzufügen, das passt sehr gut. Das Dinkelmehl kann auch durch normales Weizenmehl Type 405 ersetzt werden. Ich empfehle aber, das Dinkelmehl auszuprobieren. Auch mit Dinkelmehl wird es ein toller, heller Teig, wenn man die hier genannte Sorte Type 630, verwendet.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baghira2302

Hat wunderbar geschmeckt!! Haben nach dem Backen noch etwas frischen klein geschnittenen Bärlauch und Trüffelöl darüber gegeben...hmmm

15.04.2022 20:46
Antworten