Würzige fermentierte Radieschen


Rezept speichern  Speichern

Wenn mal zuviel im Garten wächst. Vorrat für den Winter.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.05.2021



Zutaten

für
600 ml Wasser
½ TL Pul Biber
1 kg Radieschen, geputzt
2 Zehe/n Knoblauch
9 Scheibe/n Ingwer, dünne
1 ½ TL Pfefferkörner
1 ½ TL Senfkörner
6 kleine Lorbeerblätter
15 g Meersalz ohne Zusätze (Jod, Rieselhilfe etc.)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 21 Tage Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 21 Tage 25 Minuten
Drei Gläser á 500 ml mit heißem Wasser säubern.

Wasser mit Salz und Pul Biber aufkochen und abkühlen lassen. Knoblauch in dünne Scheibchen schneiden. Radieschen je nach Größe evtl. halbieren. Mit den Gewürzen in die drei Gläser bis etwa 2 cm unter dem Rand verteilen. Mit dem erkalteten Wasser aufgießen, bis alles bedeckt ist. Auf die Radieschen je einen Abstandshalter stellen und die Gläser schließen. Am besten dann auf ein Tablett stellen, falls etwas Flüssigkeit durch die Fermentation austritt.

Etwa eine Woche in einem wärmeren Raum (ca. 20 °C - 22 °C) abgedunkelt stehen lassen. Danach für zwei Wochen in einem kälteren Raum (Keller) nachreifen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.