Schmankerl-Rührei


Rezept speichern  Speichern

Normal kann jeder!

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.05.2021



Zutaten

für
2 EL Olivenöl, beste Qualität
100 g Speckwürfel
1 Paprikaschote(n), gelb
2 große Frühlingszwiebel(n)
1 Chilischote(n), rot
6 Egerlinge
5 Oliven, schwarze
5 Oliven, grüne
6 Cocktailtomaten
½ Bund Petersilie
Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
Himalayasalz, aus der Mühle
4 Ei(er)
10 ml Kondensmilch (Kaffeemilch)
100 g Bergkäse, gerieben
4 Scheibe/n Bauernbrot, gewürztes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprikaschote waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Chilischote waschen, entkernen und fein schneiden. Egerlinge putzen, Stiele entfernen, halbieren und in Streifen schneiden. Oliven in Streifen schneiden. Cocktailtomaten waschen und in Würfel schneiden. Petersilie grob schneiden. Eier (ich verwende Bio-Eier) kräftig verquirlen, so dass es große Blasen gibt.

Eine große Pfanne mit Olivenöl erhitzen, Paprika, Zwiebeln, Chilis und Egerlinge, sowie auch den Speck hinzufügen und richtig gut anbraten. Es darf alles gut Farbe annehmen.

Die Eier nochmal aufquirlen und die Kaffeemilch hinzufügen und nochmal kurz quirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Tomaten und Oliven in die Pfanne geben, die Eier dazu und mit dem geriebenen Käse überstreuen. Nach einer Minute wenden und verrühren, sowie gut darauf achten, dass das Ei nicht zu trocken wird. Es sollte noch einen leicht glänzenden Ton behalten. Mit Petersilie garnieren.

Sofort auf dem Bauernbrot mit Butter servieren.

Wer kein frisches Brot hat, kann es auch toasten. Schmeckt auch prima!

Bei den Chilis auf die Schärfe achten, vor allem wegen den Mitessenden! Sollte der Schärfegeschmack stark unterschiedlich sein, kann man die Chili auch separat braten und jeder nimmt dann nach Geschmack.

Ein sicherlich nicht alltägliches Omelett, mit so vielen Zutaten und den wenigen Eiern.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.