Bandnudeln mit grünem Spargel mit Babyspinat


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, leicht scharf

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 12.05.2021



Zutaten

für
500 g Bandnudeln
1 Bund Spargel, grün, ca. 500 - 750 g
500 g Babyspinat
2 Chilischote(n)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
10 Kirschtomate(n)
70 g Pinienkerne
n. B. Parmesan
1 Becher Sahne, ca. 200 g
Salz und Pfeffer
n. B. Gemüsebrühepulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Das untere Drittel des Spargels schälen. Die Chilischoten in kleine Scheiben schneiden. Den Blattspinat waschen.

Salzwasser für die Nudeln aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne im Öl braten, bis die Zwiebeln glasig werden. Den Spargel dazugeben und kurz anbraten. Den Blattspinat dazugeben und kurz mitbraten. Die Chilis ebenfalls dazugeben. Die Kirschtomaten halbieren und hinzufügen. Alles mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne angießen und eventuell mit Gemüsebrühepulver abschmecken.

Die Pinienkerne kurz in einer separaten Pfanne ohne Öl rösten, dabei immer wieder wenden, bis sie leicht braun sind.

Die Nudeln auf die Teller geben und den Spargel mit den Pinienkernen darüber verteilen. Wer mag, kann gerne auch ein bisschen Parmesan darüber reiben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kabanni19

Vielen Dank für deine Idee! Ich bin allerdings kein Fan von Sahne und habe das Ganze mit trockenem Weißwein und etwas Nudelkochwasser abgelöscht und kurz einkochen lassen. Weil ich keine frische Chili hatte, habe ich etwas Harissa zugegeben und auch zusätzlich mit Muskat (mag ich bei Spinat) abgeschmeckt. Alles in Allem super lecker, beim nächsten mal vielleicht auch mal mit Sahne 😉

15.05.2021 12:34
Antworten
herzigsven

Super lecker 😋 Danke für die Rezeptidee!!!

12.05.2021 19:29
Antworten