Zartes Iberico-Schweinefilet, leicht beschwipst, taumelt durch Bella Italia und bleibt an der Steinpilzbar bei einer süßen Versuchung hängen


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 30.04.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

95 Min. normal 25.04.2021



Zutaten

für

Zutaten für das Schweinefilet:

800 g Schweinefilet(s) vom Iberico-Schwein
Salz und Pfeffer
n. B. Rosmarin, getrocknet, fein gemahlen
2 EL Butterschmalz
2 Schalotte(n)
1 Thymianzweig(e)
1 Rosmarinzweig(e)
½ Knoblauchknolle(n)
n. B. Honig
50 ml Aceto balsamico, alter
100 ml Portwein

Zutaten für die Rotwein-Balsamico-Sauce:

4 Schalotte(n)
2 EL Butter
Honig
1 Rosmarinzweig(e), evtl. 2
1 Thymianzweig(e), evtl. 2
200 ml Rotwein
n. B. Aceto balsamico
400 ml Rinderfond, selbst gemacht oder aus dem Glas
2 EL Johannisbeerkonfitüre
1 EL Feigensenf, evtl. 2 EL
Salz und Pfeffer

Zutaten für den Kartoffel-Steinpilz-Stampf:

1 ½ kg Kartoffel(n)
einige Steinpilze, getrocknete, ca. 15 - 20 g
2 Schalotte(n)
2 Stängel Frühlingszwiebel(n), evtl. 3
n. B. Milch
2 EL Schmand
100 g Butter
1 EL Öl
EL Salz und Pfeffer
Muskat

Zutaten für die Tomaten:

8 Cocktailtomaten am Stiel
1 EL Zucker
n. B. Grand Marnier, 2 - 3 EL
3 EL Orangensaft
1 EL Olivenöl

Zutaten für den Romanesco:

1 Kopf Romanesco
100 ml Hühnerfond
30 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Für das Schweinefilet den Backofen auf 120 °C vorheizen. Das Schweinefilet von Fett und Sehnen befreien. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarinpulver würzen. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Filet rundum anbraten. Danach in eine Auflaufform legen.

Die Zwiebeln in der Pfanne leicht anbraten und mit dem Honig karamellisieren. Dann Portwein, Aceto Balsamico, Knoblauch, Thymian und Rosmarin dazugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Alles über dem Schweinefilet verteilen und das Filet für 15 - 20 Minuten, bis zu einer Kerntemperatur von 55 °C, in den Ofen schieben.

Für die Rotwein-Balsamico-Sauce die Schalotten schälen und in Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, darin die Schalotten andünsten und mit dem Honig leicht karamellisieren. Dann mit Rotwein, Rinderfond und Balsamico ablöschen.

Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen und die Sauce auf die Hälfte reduzieren. Danach durch ein Sieb streichen und mit Johannisbeermarmelade und Feigensenf abschmecken. Später kann man noch den Bratensaft vom Schweinefilet durch ein Sieb hinzufügen.

Für das Kartoffel-Steinpilz-Püree die Steinpilze in Wasser einweichen. Die Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. In kochendem Salzwasser 15 - 20 Minuten garen.

Inzwischen die Steinpilze abtropfen lassen und die Schalotten schälen. Beides in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln abgießen und mit Butter und Schmand stampfen. Dann je nach Konsistenz mit Milch auffüllen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Schalotten mit den Pilzen scharf anbraten und dann dem Püree zufügen. Den Stampf mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und leicht unterheben.

Für die Tomaten das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tomaten mit dem Zucker hinzufügen. Den Zucker leicht karamellisieren lassen. Mit Orangensaft und Grand Marnier ablöschen. Alles ein bisschen einköcheln lassen und die Tomaten darin schwenken. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Romanesco in kleine Röschen teilen und in Salzwasser ca. 14 Minuten ziehen lassen. Danach in Eiswasser abschrecken und vor dem Servieren nochmal in Hühnerfond und zerlassener Butter erwärmen.

Jeweils 2 Scheiben vom Schweinefilet sowie Tomate und Romanesco auf dem Kartoffel-Steinpilz-Stampf anrichten und etwas Sauce angießen.

Dieses Rezept hat Sabine in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Oberhausen - am Freitag, dem 30.04.21, als Hauptgericht zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.