Teriyaki-Hähnchenspieß auf pikantem Kokos-Limettenreis, dazu Ofenpaprika


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 28.04.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

95 Min. normal 25.04.2021



Zutaten

für

Zutaten für die Teriyakisauce:

½ Knoblauchzehe(n)
1 kl. Stück(e) Ingwerwurzel
1 EL Speiseöl
1 EL Sesamöl
50 g Zucker, braun
150 ml Sojasauce
150 ml Mirin
3 EL Sesam, geschälter

Zutaten für die Hähnchenspieße:

750 g Hähnchenbrustfilet(s)
500 g Buttermilch
1 TL Salz
1 TL Garam Masala
2 TL Tandoori masala
n. B. Mehl zum Wälzen
n. B. Fett zum Frittieren

Zutaten für die Ofenpaprika:

6 Spitzpaprika
10 Lauchzwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 TL Knoblauchöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer

Zutaten für den pikanten Kokos-Limetten-Reis:

450 g Jasminreis
450 ml Kokosmilch
450 ml Wasser, heißes
3 Limette(n)
2 Chilischote(n), grüne
etwas Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 55 Minuten
Für die Teriyakisauce die Sesamsamen kurz anrösten und beiseitestellen. Eine halbe Knoblauchzehe und ein etwa ebenso großes Stück Ingwer schälen.

Das Speiseöl sowie Sesamöl in einen Wok geben, Ingwer und Knoblauch leicht andünsten. Den braunen Zucker hinzugeben und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Mirin und Sojasauce hinzugeben. Die Sauce bei mittlerer Hitze auf die gewünschte Konsistenz reduzieren. Dabei regelmäßig umrühren, um die karamellisierten Zuckerstückchen aufzulösen. Gegen Ende der Kochzeit den Sesam unterrühren. Ingwer und Knoblauch entfernen, die Sauce abkühlen lassen, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Für die Hähnchenspieße zuerst das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und auf einen Spieß stecken. Mit etwas Salz und Pfeffer, Tandoori masala, und Garam Masala würzen, in die Buttermilch einlegen und ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit das Mehl mit den Gewürzen mischen, die von den Spießen übrig sind. Das eingelegte Hähnchen kurz abtropfen lassen und im Mehl wälzen. Anschließend 5 Minuten in heißem Fett frittieren. Auf ein Küchentuch legen, damit das Fett abtropfen kann. Anschließend die Spieße in der Teriyakisauce wenden und servieren.

Für die Ofenpaprika die Spitzpaprika in Ringe schneiden. Das Weiße der Lauchzwiebeln schräg schneiden und zu den Paprikaringen geben. Das Knoblauchöl hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz in den Kühlschrank stellen, damit es etwas durchzieht.

Das Grüne von den Lauchzwiebeln für die Deko fein schneiden.

Nun das Gemüse bei 180 °C Umluft ca. 20 Minuten im Ofen garen.

Für den pikanten Kokos-Limetten-Reis die Limettenschale abreiben und Chilischoten fein hacken.

Anschließend heißes Wasser und Kokosmilch in einen Topf geben. Die Chilischoten und den Limettenabrieb hinzufügen und aufkochen lassen, salzen und den Jasminreis einrühren. Danach den Deckel auflegen und den Reis bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den Topf vom Herd nehmen und den Reis ca. 15 Minuten quellen lassen.

Dieses Rezept hat Alexander in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 aus Oberhausen - am Mittwoch, dem 28.04.21, als Hauptgericht zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.