Kohlrabiblätter-Pesto


Rezept speichern  Speichern

besonders vitaminreich, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.04.2021



Zutaten

für
190 g Kohlrabiblätter ohne Stiel
1 Zehe/n Knoblauch
100 g Mandel(n), geschält
1 TL, gestr. Salz
¼ TL, gestr. Pfeffer, weißer
120 g Natives Olivenöl extra

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Blätter waschen, gut trocknen und den Stiel komplett entfernen. Dazu das Blatt in der Mitte falten und entlang des Stieles abschneiden. Die Stiele entsorgen. Die Blätter so gut wie möglich kleinschneiden und in einen Behälter geben. Den Knoblauch abziehen und sehr klein schneiden.

Die Mandeln kleinhacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

Knoblauch, Mandeln, Salz, Pfeffer und das Olivenöl zu den Kohlrabiblättern geben und nach Geschmack pürieren.
Tipp: Ich fülle das Olivenöl gleich in den Behälter zu den Blättern und wiege es ab. So spare ich mir ein extra Gefäß, wo immer ein Rest Öl hängen bleibt.

In möglichst sterile Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Schmeckt toll zu Pasta oder auch Fleisch. Dieses Pesto ist absichtlich ohne Parmesan gemacht, denn damit ist es auch für Veganer geeignet. Parmesan kann dann beim Kochen immer noch zugefügt werden. Auch als Aufstrich geeignet.

Anmerkung: Besser die Kohlrabiblätter verwerten als wegwerfen. Die Blätter enthalten, was kaum jemand weiß, mehr Vitamine als die Kohlrabiknolle selbst.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.