Griechischer Traubentraum


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 21.04.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 19.04.2021



Zutaten

für

Zutaten für die griechische Creme:

150 g Weintrauben, grün, kernlos
150 g Weintrauben, blau, kernlos
500 g Mascarpone
400 g Joghurt, griechischer
100 ml Orangensaft, frisch gepresst
n. B. Puderzucker
50 g Mandelstifte
1 TL Orangenschale, fein abgerieben

Zutaten für den Orangenkuchen:

4 Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Orangenzucker
2 TL Orangenabrieb
200 ml Orangensaft, frisch gepresst
100 ml Olivenöl, sehr gutes
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz

Zutaten für den Guss:

250 g Puderzucker
200 ml Orangensaft, frisch gepresst

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 13 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 15 Stunden
Für die griechische Creme die grünen und blauen Weintrauben abwaschen, abtropfen und halbieren. Die Trauben mit 5 EL Puderzucker, dem Orangenabrieb und 50 ml frisch gepresstem Orangensaft vermengen. Gut durchziehen lassen.

Den Mascarpone und den griechischen Joghurt kurz miteinander verrühren. Zu der Creme ca. 4 - 5 EL Orangensaft und ca. 30 g Puderzucker hinzufügen und verrühren.

Etwa 2 TL von der Creme in ein Dessertglas geben und ein paar Trauben mit Flüssigkeit auf der Creme verteilen. Dann wieder Creme und Weintrauben im Wechsel in das Dessertglas schichten. Die Mandelstifte in der Pfanne rösten und anschließend als oberste Schicht auf der Creme verteilen.

Für den Orangenkuchen den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker, Orangenzucker und dem Olivenöl schaumig rühren. Anschließend das Mehl, das Backpulver, den Orangenabrieb und den Orangensaft unterrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im heißen Backofen eine Stunde backen.

Den Puderzucker mit dem Orangensaft verrühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Mit einem Zahnstocher überall in den Kuchen pieken und anschließend den Guss über den warmen Kuchen gießen, sodass der Orangensaft gut in den Kuchen einziehen kann. Dies braucht etwas Zeit, daher kann der Kuchen am Morgen oder am Vortag zubereitet werden, damit er gut durchgezogen ist.

Dieses Rezept hat Kathrin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 3 aus Mainz und Wiesbaden - am Mittwoch, dem 21.04.21, als Nachspeise zubereitet.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.