Mühlviertler Erdäpfelschädel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.10.2005



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
2 Ei(er)
Milch
1 Pck. Speck
Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser reiben. Die Stärke durch das Formen einer Kugel herausdrücken und das Wasser ableeren. Das ganze 2-3 Mal wiederholen. Schließlich die Masse mit den Eiern vermengen und etwas kalte Milch hinzugeben, bis es eine dickflüssige Mischung ergibt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Eine feuerfeste Form mit Speck auslegen und die Masse einfüllen. Dann oben drauf ebenfalls Speckstreifen legen und für ca. 20 Minuten ins Backrohr bei 180°C stellen. Der Speck soll oben eine Kruste bekommen und der Erdäpfelschädel eine goldgelbe Farbe. Falls er oben schon dunkelbraun ist, aber noch zu flüssig sein sollte, mit Alufulie abdecken und noch etwas weiterbacken.
Noch warm mit Gurken- oder Tomatensalat servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

citybergler

Von einer Bäuerin in St. Stefan im Mühlviertel den Tipp mit Buttermilch übernommen.

04.12.2022 13:52
Antworten
rotemarie

Ich kenne es auch mit Gries man auch auch mit Sauerrahm und Joghurt spielen.

13.10.2017 10:16
Antworten
Baghira13

Stimmt, Gries gehört dazu. :-) Mit Sauerkraut ist eine interessante Variante, so kenne ich ihn nicht. Hab ihn zuhause auch immer nur mit Gurken- und Tomatensalat bekommen. Werde es aber mit Sauerkraut das nächste Mal probieren.

01.04.2013 13:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

...ohne Grieß????????????? In an echtn mü4tler eropföschädl ghert unbedingt a griasssss Mit gurken oder tomantensalat hab i an erdapfelschädel noch nie gegessen.....SAUERKRAUT gehört da meiner meinung nach dazu! lg julia

14.03.2009 23:52
Antworten