Vegetarisch
Eintopf
Hauptspeise
Mexiko
Vollwert
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Vegetarisches Chili

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.10.2005



Zutaten

für
200 g Grünkern - Schrot
600 ml Gemüsebrühe
3 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
800 g Tomate(n), aus der Dose
285 g Mais, aus der Dose
265 g Kidneybohnen, aus der Dose
3 EL Öl
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Tomatenmark
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 Prise(n) Zucker
1 TL Tabasco
Salz und Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
2 Paprikaschote(n), grün

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Grünkernschrot in der Brühe zum Kochen bringen und 30 Minuten auf kleiner Stufe garen. Abgießen, abtropfen lassen und die Brühe auffangen.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika waschen, entkernen, Seitenhäute entfernen und ebenfalls klein schneiden. Tomaten aus der Dose nehmen und würfeln. Mais und Kidneybohnen abtropfen lassen.
Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Grünkernschrot hinzugeben und kurz anbraten. Tomatenmark und Paprikapulver unterrühren. Tomatenwürfel und -saft sowie Paprika, Mais und Kidneybohnen hinzufügen. Mit Kreuzkümmel würzen. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann die aufgefangene Brühe zugießen. Chili mit Pfeffer, Salz, Zucker und Tabasco abschmecken.
Sehr gut dazu passen aufgewärmte Taco-Chips.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CarotaNero

Das Grünkern Schrot passt sehr gut. Den Zucker sollte man weglassen. Ich habe frische Tomaten statt Dosentomaten genommen. Das Rezept ist sogar vegan.

04.06.2014 19:12
Antworten
Caespi

sehr lecker, den Kümmel habe ich allerdings weggelassen und dafür ein paar Kräuter rangemacht.

22.05.2014 12:57
Antworten
KekirlU

Ich habe auch noch Chili hinzugegeben und dafür auf den Tabasco verzichtet - war sehr lecker, und sogar mein "Fleischfresser" hat es verschlungen! Noch besser schmeckt es (wie die meisten Eintopfgerichte) am zweiten Tag, schön durchgezogen - wenn dann noch etwas übrig ist... ;-)

08.07.2013 12:24
Antworten
NatureCook83

Hey, ich hab dein Chili schon ein paar mal gekocht. Es ist schnell zubereitet und schmeckt super - am zweiten Tag fast noch besser! Auch mit Nudeln sehr gut. Ich gebe immer noch dazu: - einen Schuß kräftigen Rotwein - Lorbeerblätter - natürlich getrocknete Chilischoten Die Bohnen lasse ich nie abtropfen. Nehme die Flüssigkeit dazu, gibt ne gute Konsistenz. Von mir 4 Sterne - Danke fürs Rezept!

16.01.2013 16:18
Antworten
alinkalinka

Habe das Rezept heute ausprobiert und bin genau den Anweisungen gefolgt. Fand, dass es viel zu viel Grünekornschrot ist und zu wenig Bohnen. Aber ansonsten schmeckt es lecker! Deswegen 3 Sterne.

31.10.2011 20:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat jemand einen Nährwert von diesem Gericht?

02.06.2010 14:30
Antworten
eva-am-neckar

Ist ein Chili nicht einfach ein Gericht mit viel Soße, so wie ein asiatisches (indisches) Curry, das ja auch nichts mit Curry an sich zu tun hat? Auf jeden Fall ein sehr gutes Rezept, habe es schon mit unterschiedlichen Zusammenstellungen an Chili, Oregano, scharfer Paprika und noch mal Chili probiert. War jedes Mal sehr gut. Ich mag besonders die Konsistenz des Grünkernschrots, vor allem auch, weil der nicht wie Hackfleisch erst gekauft werden muss, sondern gut auf Vorrat gehalten werden kann. Grüße vom Neckar!

27.11.2007 20:29
Antworten
bplus

Hallo Grüne Tomate! Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es hat meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt. Wird es jetzt bestimmt öfter geben. LG Bplus

10.08.2006 12:37
Antworten
alina1st

Hallo! Ich habe dein Vegetarisches Chili ausprobiert- allerdings MIT Chili und Oregano.... und auch wenn wir alle keine Vegetarier sind hat es wirklich gut geshcmeckt und wir habend as Hackfleisch eigentlich gar nicht vermisst (zumal ich es auch nicht mag...) eine gute Alternative auf jeden Fall! lg alina

05.03.2006 12:19
Antworten
imbieras

Chili ohne Chilies? Scharf abgeschmeckter Gemüseeintopf wird doch nicht gleich Chili... Und gerade bei vegetarischer Version (ich habe da seit Jahren ein bewährtes Rezept) sind Aromen sehr wichtig - also zu Kreuzkümmel gehört mindestens Oregano dazu - dann essen auch Nichtvegetarier mit Genuss. gruß imbieras

15.10.2005 09:40
Antworten