Stremellachs - heiß geräuchert im Grill


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.04.2021



Zutaten

für
1 kg Lachs
1 Liter Wasser
40 g Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 2 Stunden 15 Minuten
Es werden ein Grill mit Haube, eine Räucherbox und Räucherchips benötigt.

Wir benötigen ca. 1 kg Lachsfilet ohne Gräten, das so in etwa die gleiche Dicke hat. Das Filet in ca. 3 - 4 cm dicke Streifen (Stremel) schneiden. Die Streifen auf der Hautseite in eine Dose legen.

Das Salz in dem Wasser auflösen und dann die Lake über den Lachs gießen. Die Dose mit einem Deckel oder Frischhaltefolie verschließen und 12 - 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Nach der Zeit den Lachs aus der Lake nehmen und mit Küchentüchern gründlich trocken tupfen .

Jetzt haben wir zwei Möglichkeiten: entweder den Lachs im Backofen bis zu einer Kerntemperatur von ca. 67 °C garen oder, wer es sich zutraut, kann das auch indirekt im Grill mit Haube machen. Ich mache es im Gasgrill.

Dafür den Lachs ganz links im Grill platzieren. Bei fünf Brennern nur einen ganz rechts auf die stärkste Stufe stellen. Mit einem Thermometer im dicksten Stück die Kerntemperatur überprüfen. Es dauert bei mir ca. eine Stunde. Jeder kennt seinen Grill selber am besten.

Während der Lachs gart, müssen die Räucherschnitzel wässern. Die Menge, die in eure Räucherbox passt, in ein genügend großes, mit Wasser befülltes, Gefäß geben.

Wenn nötig, dann den gegarten Lachs vorsichtig vom Backofen auf den Grill befördern. Wie oben, den Lachs ganz links, die Räucherbox ganz rechts direkt auf die Schienen oder den Brenner stellen und bei niedriger bis mittlerer Temperatur ca. eine Stunde räuchern.

Wer möchte, kann den Lachs vor dem Räuchern noch mit grobem Pfeffer oder Kräutern seiner Wahl bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.