Gebackener Fetakäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.04.2002 423 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Feta-Käse in Salzlake
1 große Tomate(n)
2 große Zwiebel(n)
Oregano
Pfeffer
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
423
Eiweiß
17,23 g
Fett
36,43 g
Kohlenhydr.
6,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Schafskäse in der Breite halbieren. Die Zwiebeln und die Tomaten in Scheiben schneiden. Eine Schicht Zwiebeln auf Alufolie auslegen und den Schafskäse darauflegen, mit Pfeffer und Oregano würzen. Die restlichen Zwiebeln sowie die Tomaten auf dem Käse verteilen. Olivenöl darüber geben und alles gut in Alufolie einpacken.

Bei. 220 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten im Ofen backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cauli22

Immer wieder lecker und schnell gemacht. Ich verwende immer kleine Auflaufformen, mache unten etwas Olivenöl hinein und lege dann die Zutaten obenauf. Die Form mit Alufolie verschließen - fertig. Hat den Vorteil, dass die Lebensmittel nicht so arg mit der Folie in Berührung kommen und trotzdem hat jeder sein eigenes Schälchen vor sich stehen. Übrigens habe ich mir aus dem Griechenlandurlaub ein Tütchen fertiges Gewürz für Schafskäse aus dem Ofen mitgebracht... ;-)

27.05.2021 08:09
Antworten
cauli22

Noch etwas vergessen: zum Abschluss kommt auch nochmals etwas Olivenöl drüber. Aber nicht so viel, dass es nachher schwimmt.

27.05.2021 08:12
Antworten
Sunflower88

Heute probiert. Es war nicht schlecht. Allerdings waren bei mir die Zwiebeln noch sehr bissfest. Vielleicht werde ich sie beim nächsten mal andünsten...

11.01.2020 18:56
Antworten
MinchenW

Kann man auf die Schnelle und energiefreundlich auch auf dem Herd zubereiten. Einfach die lockeren Alupäckchen in eine beschichtete kleine Pfanne setzen. Kein Fett rein, nicht wenden - wenn es leise knistert ist fertig. Muss allerdings einschränken, daß ich nicht so viele Zwiebeln nehme. Vielleicht könnten die ein wenig länger garen wollen.

19.12.2018 08:33
Antworten
EnnaSophie

Schnell zubereitet und geschmacklich echt gut.Habe auch Gemüsezwiebeln verwendet.

03.03.2017 11:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab das Rezept gestern ausprobiert, aber zusätzlich mit Knoblauch. Werd ich ab jetzt öfter machen. Geht echt schnell und schmeckt super!

25.10.2003 01:50
Antworten
tzampika

Ich mache das Rezept immer ohne jegliche Zwiebeln. Nur Tomatenscheiben auf die Folie, etwas Öl darüber träufeln, Pfeffer aus der Mühle und dann den Feta drauf! Uns schmeckt's so am besten.

02.10.2003 22:21
Antworten
floh

Den gebackenen Feta haben wir letzt bei unserem Griechen gegessen. Jetzt habe ich selbst versucht, aber so ganz geklappt hat es noch nicht. Wir mögen den gebackenen Feta am Liebsten mit ganz wenig Zwiebeln und ohne Pfeffer. Mit Knobi und Chili werde ich es beim nächsten Mal versuchen. Gruß Floh :-)

03.05.2003 13:36
Antworten
krom4720

Super Lecker! ich habe auch noch Knobi dabeigetan,aber beim nächsten mal nehme ich weniger Zwiebeln LG Krom4720

18.08.2002 13:46
Antworten
Katie

So machen wir unseren Schafskäse auch, allerdings nehmen wir lieber frischen. Und noch ein kleiner Tip: gepresster Knoblauch und Pepperoni noch dazu....schmeckt einfach gut !! LG Katie

30.04.2002 09:39
Antworten