Würziger Papayasalat mit Lachs ala Lotus-Garden


Rezept speichern  Speichern

Ein fruchtig-nussiger Salat mit Schlangenbohnen, Karotten und Erdnüssen. Eine Vorspeise aus Lombok, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 29.03.2021



Zutaten

für
150 g Papaya, grün (mit wenigen, kleinen, gelben Flecken)
100 g Schlangenbohnen, ersatzweise Prinzessbohnen, TK
60 g Karotte(n)
4 kleine Zwiebel(n), rot
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
20 g Ingwer
2 kleine Chilischote(n), grün
3 m.-große Tomate(n)
1 m.-große Peperoni, rot, lang, mild
1 kleiner Weißkohl
1 EL Sesamöl, hell
150 g Graved Lachs, in Scheiben, Kühlregal
40 g Erdnüsse, geröstet, gesalzen

Für das Dressing:

3 EL Fischsauce, hell
2 EL Orangensaft
2 EL Reisweinessig, klar, mild
1 EL Reisweinessig, dunkel, mild
2 EL Zucker
1 EL Limonensaft

Zum Garnieren:

6 große Salatblätter
n. B. Weißkohl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 7 Minuten Gesamtzeit ca. 52 Minuten
Alles Gemüse waschen. Die Papaya an beiden Enden kappen, schälen, halbieren. Das Fruchtfleisch sollte weiß-rosa sein. Falls notwendig entkernen und mit einer mittelfeinen Raspel quer in Streifen raspeln. Sofort in eiskaltem Wasser im Kühlschrank bereit halten.

Die Schlangenbohnen waschen und quer in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen und schälen. Mit derselben Raspel die entsprechende Menge von unten her abraspeln. Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Den frischen Ingwer waschen, schälen, quer ein ca. 4 cm langes Stück abschneiden und zu Würfelchen verarbeiten. Nicht gebrauchte Würfelchen tieffrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen. Den kleinen, grünen Chili waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen.

Bei den Tomaten die Stiele entfernen, waschen, häuten, längs vierteln, den grün-weißen Stielansatz und die Körner entfernen. Die Viertel quer halbieren. Die Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, längs in dünne Fäden und diese quer in kleine Würfel schneiden. Vom Weißkohl längs dünne Scheiben abschneiden (ca. 60 g werden gebraucht) und die äußeren Schnitte in Streifen schneiden.

Die Papaya abseihen, gut abtropfen lassen und auf einem frischen Geschirrtuch ausbreiten. Die Zutaten zum Dressing homogen mischen. Einen Wok erhitzen, das Sesamöl dazu geben und heiß werden lassen. Die Schlangenbohnen zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Dann die Zwiebelchen, die Knoblauchzehen, den Chili und den Ingwer zufügen und pfannenrühren bis die Zwiebelchen glasig werden. Die Tomaten zugeben und weiter 1 Minute pfannenrühren. Jetzt die Papayastreifen und Peperoniwürfelchen untermischen und weiter 1 Minute pfannenrühren. Mit dem Dressing ablöschen und pfannenrühren, bis fast alle Flüssigkeit aufgesogen ist.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Lachs zu ca. 2 x 3 cm großen Stücken zerkleinern. Gut die Hälfte davon und mit der Hälfte der Erdnüsse in den handwarmen Salat mischen. Die Servierteller mit den Salatblättern belegen. Den Papayasalat auf die Servierteller verteilen. Die restlichen Lachsstücke und Erdnüssen darüber streuen, den Kohl an den Seiten platzieren, servieren und warm genießen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.