Knuspriger Schweinebauch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

kleiner Braten, trotzdem knusprig und saftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 26.03.2021



Zutaten

für
0,7 kg Schweinebauch ohne Knochen
3 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
½ Würfel Suppengewürz
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Den Schweinebauch mit Schwartenseite nach unten in einen Topf mit etwas kochendem Wasser geben, gerade soviel, dass die Schwarte und die Fettschicht mit Wasser bedeckt ist. Ins Wasser ein halber Suppenwürfel, etwas Salz und halbierte Knoblauchzehen geben. Das Fleisch zugedeckt 30 Min. köcheln lassen.

Den Schweinebauch herausnehmen und die Schwarte längs und quer einschneiden. Die Schwarte kräftig mit Salz einreiben, die anderen Seiten auch etwas pfeffern. Je nachdem wie der Schweinebauch geschnitten ist, kann es sein, dass er eine muldenförmige Vertiefung hat. Dieser Teil wird nicht knusprig, deswegen ist es empfehlenswert, z. B. einen Teil einer ungeschälten Zwiebel unterzulegen bzw. auch eine Rolle aus Alufolie, sodass eine gleichmäßige Wölbung entsteht. Den Braten in den Deckel eines Bräters oder auf ein Backblech geben und in das Backrohr schieben.

Das Rohr auf 80 °C Ober-/Unterhitze (Niedrigtemperatur) aufdrehen und den Braten 1 Stunde 15 Min. braten. In den Bräter kommt keine Flüssigkeit, der Braten wird auch nicht übergossen oder mit Salzwasser eingepinselt. Danach die Backofentemperatur auf 240 °C erhöhen und Umluft einschalten. Ideal ist es, wenn sich der Braten auf der Höhe des Ventilators befindet, damit er schön knusprig wird. Nach weiteren 30 Min. ist der Braten fertig. Mein Ofen braucht sicher 10 Min. bis 240 °C erreicht werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Andi33

Hallo Michael, freut mich, dass der Braten kross geworden ist. Entfetten fürchte ich, ist eher schwierig. Man könnte auf jeden Fall den Sud vom Vorkochen wegleeren anstatt weiterzuverwenden. Ansonsten könnte man das Fett nur ausbraten bei höherer Hitze, aber da wird der Braten dann trocken. Ich würde schon bei der Auswahl des Fleisches darauf achten. Schweinebauch ist im Normalfall fettreich, aber da gibt es auch große Unterschiede. Oder z.B. gleich Karree mit Schwarte kaufen

09.11.2022 19:07
Antworten
Michael12353

Ergänzung: der Braten ist sehr fett ... wie läßt er sich entfetten??

02.11.2022 17:23
Antworten
Michael12353

Hallo, heute habe ich diesen Schweinebraten gekocht ... das Rezept hat wunderbar funktioniert ... die Haut war super kross ...

02.11.2022 17:13
Antworten
Andi33

Mit unserem neuen Ofen wird der Braten noch um einiges knuspriger aber ich musste das Rezept ändern. Der erste Teil des Rezepts bleibt gleich. Statt der 80 °C hat sich folgende Einstellung bewährt: 160 °C Heißluftgrillen für 1 Stunde, abgedeckt. Wichtig ist auch, dass sich genug Flüssigkeit im Bräter befindet. Am Besten den Sud vom Vorkochen verwenden. Die Schwarte muss natürlich oben sein. Steht nur Ober/Unterhitze zur Verfügung ist es besser die Zeit um 10 - 15 Min. zu verlängern, damit der Braten durch ist. 230 °C Heißluftgrillen für 7 - 10 Min. 250 °C Grillen 2 - 3 Min.

23.01.2022 21:21
Antworten
Andi33

Hallo PeGePi, die 80 °C im Rezept sind kein Fehler, das ist genau der "Trick" bei diesem Rezept. Ich habe unzählige Versuche gemacht und tagelang Rezepte studiert, um so einen kleinen Braten (0,7 kg) knusprig und saftig zu bekommen und so hat es am Besten funktioniert. Herzliche Grüße Andreas

27.03.2021 10:17
Antworten
PeGePi

Hallo, ich denke hier ist ein Fehler im Rezept. 80 Grad Ober u. Unterhitze für 1h, 15 Min. Sollte wohl heißen 180 Grad?

27.03.2021 08:10
Antworten