Asien
Geheimrezept
gekocht
spezial
Suppe
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Thailändische Kokosnusssuppe mit Hühnchen

Tom Ka Kai

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 13.10.2005



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Dose/n Kokosmilch, je 400 ml
250 ml Gemüsebrühe
2 Stange/n Zitronengras
1 große Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
3 Zitrone(n) - Blätter, Kaffir
1 Chilischote(n), rot
5 TL Gewürzpaste (Tom Ka - Paste)
½ Zitrone(n) oder Limette(n), den Saft davon
½ EL Fischsauce
1 Glas Bambussprosse(n)
1 Glas Champignons (1. Wahl)
14 g Ingwer (entspricht etwa einem walnussgroßen Stück)
2 Bund Koriander, frisch
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zur Vorbereitung Hühnerfilet in kleine Stücke schneiden. Untere Drittel der Zitronengrasstangen in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken oder zerdrücken. Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Zitronenblätter in kleine Stückchen zupfen. Champignons, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Ingwer schälen und fein hacken.

Kokosmilch und Gemüsebrühe in einem hohen Kochtopf aufkochen. Zitronengras, Knoblauch, Zitronenblätter, Chilischote, Ingwer und Zwiebel in den Topf geben und nochmals aufkochen. Anschließend das Hühnerfleisch dazugeben und unter gelegentlichem Umrühren ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Danach die Champignons und die Bambussprossen hinzufügen und mit Salz, Tom Ka-Paste, Zitronensaft und Fischsauce würzen. Nicht zuviel Salz verwenden, da bereits die Tom Ka-Paste und die Fischsauce sehr würzig sind.

Die Suppe noch ein paar Minuten ziehen lassen und anschließend mit gehacktem Koriander bestreut servieren. Als Beilage kann Reis serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker...mehr braucht man nicht schreiben 😋. LG

25.01.2019 22:48
Antworten
koq

Oh wie lecker..... Habe statt Hähnchenbrust Gambas dazu getan. Schmeckt auch super. Zitronengras hatte ich nicht. War auch nicht schlimm. Nochmals danke für das super Rezept. Gibt es jetzt häufiger.

29.12.2011 13:29
Antworten
Kitty1612

Hallo! Habe die Suppe eben zubereitet. War wirklich super lecker!! Da ich Glück hatte und unser Asia Shop tatsächlich Galant hatte, habe ich davon noch etwas in die Suppe gegeben (da ich aber ein großer Ingwer-Fan bin, habe ich darauf nicht verzichtet) Das nächste Mal werde ich jedoch wohl lieber das Zitronengras in Streifen und nicht in Scheiben schneiden. Aber das ist wohl eher Geschmackssache! Vielen Dank jedenfalls für das tolle Rezept!!!

02.01.2009 19:39
Antworten
juttaobst

In unserer Strasse wohnt noch nicht lange ein Thailänder. Er hat für die Nachbarschaft schon des öfteren solch eine Suppe gekocht... aber nie das Rezept verraten. Endlich habe ich es und soeben auch nachgekocht. Es schmeckt so hervorragend, dass es seiner Suppe in nichts nachsteht. Vielleicht sollte man aber noch bemerken, dass bei der Mengenangabe der Champignons und der Bambussprossen KLEINE Gläser gemeint sind. Ich habe jeweils 530 g Füllmenge genommen, das ist zuviel. Die Suppe hat dann etwas zuwenig Flüssigkeit. Also eine Nummer kleiner reicht dafür. Vielen Dank für das Rezept!!

18.11.2007 16:13
Antworten
GoldenDust

also ich mache diese suppe auch sehr oft und verwende ebenfalls die Tomka Pasta aus dem Asia Laden. das ist völlig in ordnung und auserdem muss man echt totales glück haben um in deutschland Galgant zu bekommen. fast unmöglich. Allerdings kommt in die "echte" Suppe kein frischer Korianer, sondern frisches Thai Basilikum(habe ich in Thailand selbst so gelernt).... Ansonsten super rezept!!!!

12.12.2006 12:22
Antworten
braindead_ex

Hallo Simco, ich habe die Suppe nachgekocht und muss sagen: fantastisch! Auch wenn Ulrike sich über Tüten mokiert möchte ich Dir mitteilen, dass es uns hervorragend geschmeckt hat. Wir waren schon x mal in Thailand und dieses Rezept steht den thailändischen Suppen vor Ort in nichts nach. Außer, dass vielleicht die farbenfrohe Umgebung, die Gerüche etc. fehlt!!! Aber man kann ja nicht alles haben!! Unser Esszimmer ist auch schön.... ;-D Lass Dich also von diesen sogenannten "hilfreichen Kommentaren" nicht unterkriegen. Für mich ist das ausgemachter Blödsinn und Klugschwätzerei! Liebe Grüße aus Düsseldorf Moni

25.01.2006 15:12
Antworten
UlrikeM

Hallo Simco, du nennst die Suppe Tom Kah Gai, Kah bedeutet allerdings Galgant und nicht Ingwer. Mit Ingwer schmeckt die Suppe ganz anders als mit Galgant. Wenn du die Dosis Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, mindestens 10 Scheibchen Galgant und mehr Limettensaft verwendest, kannst du auf die Paste verzichten und es schmeckt frischer. Die Paste ist eben eine Tüte und ich finde sie schmeckt irgendwie künstlich. Grüße Ulrike

15.10.2005 19:05
Antworten
shvosh

Ich suche auch so ein Rezept. Meine Schwägerin ist Thailänderin, der lasse ich auch das Gericht poribieren. Schmeck bestimmt toll, wir sofort gespeichert. Danke shvosh

14.10.2005 12:12
Antworten
Melusine1

Klasse, genau so ein Rezept suche ich schon lange! Vielen herzlichen Dank, es wird gleich am Wochenende eingeweiht. Viele Grüße, Melusine1

14.10.2005 09:26
Antworten