Gemüse
Hauptspeise
Rind
Auflauf
Party
raffiniert oder preiswert
Geflügel
Schwein

Rezept speichern  Speichern

Tandoori - Fleisch in raffinierter Joghurtsoße

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 129 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.10.2005



Zutaten

für
500 g Fleisch, zart (vom Huhn, Schwein oder Rind)
250 g Joghurt
200 g Schmand
1 kl. Dose/n Kokosmilch
1 Zwiebel(n)
200 g Paprikaschote(n), gefroren, geschnitten
4 TL Tandoori masala
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 Würfel Gemüsebrühe
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Zwiebel in Streifen schneiden und andünsten. Knoblauch, gefrorene Paprika (verkocht nicht so schnell), 1 Brühwürfel und Tandoori-Gewürz hinzugeben, von der Platte nehmen und abkühlen lassen.
Fleisch in Streifen schneiden und rundum anbraten. Gemüse inkl. Sud mit Schmand, Joghurt und Kokosmilch verrühren. Das gebratene Fleisch hinzugeben. Mit Zitronensaft und vielleicht einem weiteren Brühwürfel abschmecken. Alles in eine Auflauf-Form geben und über Nacht ziehen lassen, mind. aber 3-4 Stunden. Danach in den Backofen geben und ca. 30-40 Minuten bei 180°C im Backofen backen lassen. Offene Auflaufformen mit Alufolie abdecken.

Dazu Basmati- oder Duft-Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xperia

Bei Chefkoch gibt es wirklich so einfache und gute Rezepte für Salat Dressing.Versuchs mal.Du wirst dann vielleicht keines mehr von Discountern benutzen wollen.

06.05.2020 14:59
Antworten
Oldycardo

Sehr sehr lecker. Aber 40 min bei 180 Grad reichen bei mir nicht. War nur lauwarm. Sonst aber gutes Rezept 👍🏻😊

02.05.2020 12:14
Antworten
Naschkätzchen007

War sehr lecker, ich habe noch eine gebratene Zucchini und etwas Ingwer dazugeben. Danke für das Rezept, gibt es bestimmt bald wieder ;-)

03.04.2020 19:59
Antworten
bibbii89

Das beste und einfachste Tandoori Rezpet! Wir sind sowas von begeistert. Ich habe Tandoori in einer Mall gegessen und wollte es unbedingt nach kochen. In der Mall gab es Salat und Joghurtdressing dazu und deshalb habe ich es auch dazu gemacht. Nur geschnippelten Eisbergsalat mit dem leckeren fertig Joghurtdressing von Lidl! Ein Traum! Brot kann ich mir dazu gar nicht vorstellen. Dieses frische und knackige vom Salat rundet unserer Meinung nach das Gericht perfekt ab! Foto ist hochgeladen! Einfach nur wow!! Wie schon in anderen Kommentaren erwähnt, braucht man mit der Gemüsebrühe, Zitrone und knobi nicht sparsam sein! Ich finde auch super, dass man das so klasse vorbereiten kann! Zusätzliche Flüssigkeit für den Gemüsebrühwürfel braucht man NICHT!

11.01.2020 16:42
Antworten
chrissis

Hallo Tanja502, wie wäre es mit diesem? Hunger? Rezept auf Chefkoch.de: Weihnachtlicher Feldsalat mit Granatapfelkernen tolle Vorspeise für ein edles Weihnachtsmenü (ideal wenn die Schwiegereltern kommen) https://www.chefkoch.de/rezepte/2051201331732913/Weihnachtlicher-Feldsalat-mit-Granatapfelkernen.html Viele Grüße und eine tolle Feier, Christiane

25.09.2019 09:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke für dieses perfekte Rezept! :-)))) Habe ich ohne Änderungen schon oft gekocht- wir mögen aber anstatt Reis lieber die indischen Brotfladen- Chabati- dazu, macht auch mehr Spaß beim essen! Lieben Gruß von Anne

29.07.2007 04:47
Antworten
iheiden

Hi, Chrissis! Bin gerade dabei, dein Rezept nachzukochen und habe folgende Fragen: Für welche Flüssigkeitsmenge soll der Brühwürfel sein (ich habe einen Brühwürfel für 1/2 l Flüssigkeit verwendet)? Muss zum Dünsten keine Flüssigkeit an das Gemüse (bei mir ist nämlich kein "Sud" enstanden und es war schwierig den Brühwürfel aufzulösen)? Und schließlich: wie groß ist eine "kleine" Dose Kokosmilch (ich kenne nur die 400 ml-Dosen, eine solche habe ich verwendet)? Bin gespannt, wie es morgen schmecken wird! LG Ingrid

04.01.2007 17:46
Antworten
sahnekeks

Unbeschreiblich köstlich!!! Gehört ab jetzt zu meinen neuen Lieblingsgerichten! :-)

03.10.2006 18:46
Antworten
norsk_nusch

Mjammi! War das lecker! Ich habe auch Naan-Brot dazu gegessen - und würde es auch nie anders essen, passt fantastisch dazu! Faszinierend, wie orange das Fleisch wird :-) Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken. LG Nusch

24.03.2006 15:12
Antworten
engelchen2907

Suuuper Rezept! Schmeckt einfach genial, ich hab noch Naanbrot dazu gebacken. Kann mir das Rezept auch gut mit frischen Champignons vorstellen. Wird es bei uns auf jeden Fall oefter geben. Vielen Dank! LG Engelchen2907

09.01.2006 13:03
Antworten