Bewertung
(2) Ø2,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2005
gespeichert: 42 (0)*
gedruckt: 1.151 (1)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.12.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

10  Salzhering(e)
Äpfel, süß
Ei(er), hart gekocht
3/4  Salami, evt. Cervelatwurst
Zwiebel(n)
10  Gurke(n), saure
1 kl. Glas Kapern
5 EL Mayonnaise
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 20 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Salzheringe mindestens 12 Stunden wässern.
Anschließend säubern und fein würfeln. Äpfel, Eier, Salami, Zwiebeln und saure Gurken ebenfalls fein würfeln. Alle Zutaten haben ungefähr die gleiche Menge. Man kann beim Hering und der Salami etwas weniger nehmen (wegen des Salzgehaltes). Alles gut mit einander vermischen. Kapern zugeben und unterrühren. Über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag abschmecken. Je nach Süße der Äpfel kann man noch etwas Zucker zugeben. Je nach Menge des Salates Mayonnaise unterrühren (trägt nur zur Bindung der Zutaten bei, also nur wenig).
Gibt es bei uns nur zu Weihnachten und Silvester.