Auberginenröllchen auf Bulgur mit Tomatensoße


Rezept speichern  Speichern

vegan, vegetarisch, simpel

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 19.03.2021



Zutaten

für

Für den Bulgur:

150 g Bulgur
300 ml Gemüsebrühe

Für die Sauce:

2 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
600 g Tomaten, stückige
1 EL Agavendicksaft oder anderes Süßungsmittel
1 TL Oregano, getrocknet

Außerdem:

2 Aubergine(n)
4 EL Frischkäse-Ersatz, z. B. Oatly
1 EL Sesam zum Bestreuen
Chiliflocken
Kräuter (Kresse, Petersilie...)
Salz und Pfeffer
Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Bulgur in Gemüsebrühe 10 Minuten köcheln, anschließend 5 Minuten quellen lassen.

Die Zwiebeln fein hacken und scharf anbraten. Den Knoblauch hacken und dazugeben. Die Tomaten hinzufügen und köcheln lassen. Alles mit Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

Die Auberginen in ca. 5 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden. Die Scheiben in Olivenöl von beiden Seiten anbraten, bis sie gebräunt sind oder wenige Minuten im Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

Die Auberginen kurz abkühlen lassen und mit veganem Frischkäse bestreichen, salzen, mit Chiliflocken bestreuen und einrollen.

Alles auf Tellern anrichten und mit Sesam, Kräutern und Chiliflocken servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andrenanx

Huhu, freut mich dass dir die Auberginen geschmeckt haben. :) Alternativ kann man die Auberginenscheiben auch im Backofen rösten. Temparatur & Dauer muss man ausprobieren. Aber ich schätze mit Öl bepinselt, 20 - 30 Minuten bei 200 Grad und die Sache läuft... :)

17.06.2021 17:13
Antworten
jasminleib

Hi, ich hab das Rezept heute ausprobiert und finde es echt super! Ich hab leider nur ziemlich lange gebraucht, um die Auberginen-Streifen anzubraten, hast du vielleicht einen Tipp wie es schneller geht?

16.04.2021 16:26
Antworten