Zitronen-Baiser-Cupcakes


Rezept speichern  Speichern

Die fruchtig-sauren Häppchen lassen sich gut mit Freunden teilen.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

105 Min. normal 16.03.2021



Zutaten

für

Für die Cupcakes:

120 g Butter, ungesalzen
120 g Zucker
2 Ei(er)
120 g Mehl mit Backpulverzusatz
½ Zitrone(n), die Schale davon

Für den Zitronenaufstrich:

100 g Zucker
2 Zitrone(n), Saft und Schale
50 g Butter
2 Eigelb

Für das Topping: (Meringue-Topping)

2 Eiweiß
100 g Zucker
½ TL Maisstärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den K-Haken in der Cooking Chef-Schüssel anbringen und ungesalzene Butter, Streuzucker, Eier, Mehl mit Backpulverzusatz und Zitronenschale in die Schüssel geben. Das Programm „Biskuitteig“ auswählen und den Timer auf 1 Min. einstellen. 10 Sek. bei Geschwindigkeitsstufe 1 mixen. Dann in den nächsten weitere 50 Sek. langsam auf die Geschwindigkeitsstufe 4 erhöhen.

2. Die Mischung auf 12 ausgelegte Cupcake-Förmchen verteilen. 15 bis 20 Min. goldbraun backen. Sie sind fertig gebacken, wenn mit einem Holzstäbchen in die Mitte der Böden gestochen wird und beim Herausziehen keine Teigreste mehr kleben bleiben. Auf einen Backrost legen und vollständig abkühlen lassen.

3. Für den Zitronenaufstrich: Das gereinigte Flexi-Rührelement anbringen. Zucker, Zitronensaft, Zitronenschale, Butter und Eigelb in die Schüssel geben und den Spritzschutz anbringen. Temperatur auf 60 °C festlegen, die Rührgeschwindigkeit 1 einstellen und 5 Min. rühren. Danach die Temperatur auf 85 °C erhöhen, die Rührgeschwindigkeit 1 einstellen und 10 Min. rühren. Zum Schluss die Temperatur auf 95 °C erhöhen, die Rührgeschwindigkeit 1 einstellen und weitere 10 Min. rühren.

4. Die Mischung sollte jetzt eingedickt sein. In ein sterilisiertes Glas geben und abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank fest werden lassen. Wenn die Cupcakes vollständig abgekühlt sind, den Zitronenaufstrich dazugeben. Mit einem kleinen, scharfen Messer in der Mitte der Cupcakes eine Mulde stechen. Dabei nicht zu tief und nicht bis zum Boden stechen. Die Mulde mit 1 TL des selbst gemachten Zitronenaufstrichs auffüllen.

5. Das Meringue-Topping vorbereiten: Eiweiß, Streuzucker und Maisstärke in die saubere Cooking Chef-Schüssel geben. Den Schneebesen anbringen und das Programm „Italienisches Baiser“ auswählen und den Spritzschutz anbringen. Wenn das Programm abgeschlossen ist, die Masse in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen.

6. Die Meringue-Masse auf die Cupcakes geben. Mit einem Küchenbrenner oder mit der Grillfunktion des Ofens das Meringue anbräunen. Nicht verbrennen lassen! Die Cupcakes sind in einem luftdicht verschlossenen Behälter bis zu 3 Tage lang haltbar.


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.