Meerrettich-Huhn in Bouillongemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 17.03.2021



Zutaten

für
350 g Hähnchenbrustfilet(s)
n. B. Sojasauce
300 g Kartoffel(n)
100 g Petersilienwurzel(n)
250 g Suppengemüse, TK
600 ml Geflügelbrühe
100 ml Schlagsahne
60 g Tafelmeerrettich (Glas)
½ Bund Petersilie, glatte
2 Lorbeerblätter
2 Pimentkörner
1 Zitrone(n), Saft davon
n. B. Pfeffer
n. B. Majoran
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Fleisch in lange Streifen schneiden, in Sojasauce marinieren und beiseitestellen.

Gewaschene und geschälte Kartoffeln und Petersilienwurzel in kleinere Würfel schneiden und mit Lorbeerblättern, Pimentkörnern und Majoran in der Geflügelbrühe ca. 7 Min. zugedeckt kochen. Das Suppengemüse hinzufügen und weitere 10 Min. kochen. Mit der Schaumkelle das Gemüse herausheben und warm stellen, die Lorbeerblätter verbleiben in der Brühe. Das Fleisch in die Brühe geben und ca. 5 Min. leise kochen lassen. Anschließend herausnehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und warm stellen. Die Lorbeerblätter aus der Brühe nehmen und wegwerfen.

Im Mixbecher die Sahne mit der Hälfte des Zitronensafts und dem Meerrettich verrühren und mit einigen der gekochten Kartoffelstücke pürieren. Diese Masse, in die nicht mehr kochende Brühe rühren. Alles mit Pfeffer und ggfs. noch etwas Sojasauce und Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss Fleisch, Gemüse und fein gehackte Petersilie dazugeben, durchrühren und alles noch einige Minuten heiß, aber nicht kochend durchziehen lassen.

Wer mag, kann noch eine Scheibe Brot dazu essen und ein schönes Glas trockenen Weißwein dazu trinken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.