Manti


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 12.03.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 07.03.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Teig:

500 g Mehl
2 TL Salz
1 Ei(er)
10 ml Sonnenblumenöl
250 ml Wasser, lauwarm
Mehl für die Arbeitsfläche
4 Liter Wasser
2 EL Salz für das Kochwasser
3 EL Sonnenblumenöl für das Kochwasser

Zutaten für die Füllung:

1 Zwiebel(n)
200 g Rinderhackfleisch
½ TL Pfeffer
½ TL Kreuzkümmelpulver
1 TL, gestr. Salz

Zutaten für die Joghurtsoße:

250 g Naturjoghurt, 3,5 % Fett
1 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
½ TL Salz
3 Stiel/e Dill

Zutaten für die Paprikasoße:

4 EL Butter
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Paprikapaste (Salca)
1 TL Chilipulver, scharfes

Für die Dekoration:

etwas Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 18 Minuten
Für den Teig zunächst Mehl, Salz, Ei, Sonnenblumenöl und die 250 ml Wasser in eine große Schüssel geben und in der Küchenmaschine mit dem Knethaken in ca. 5 Minuten zu einem Teig kneten. Natürlich kann der Teig auch mit den Händen geknetet werden.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und mit den Händen weiter kneten. In 4 gleichmäßige Ballen aufteilen und zugedeckt ruhen lassen.

Währenddessen die Füllung zubereiten. Dafür das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Jetzt das Hackfleisch mit der Zwiebel und Pfeffer, Kreuzkümmel und Salz mit den Händen gut vermischen, sodass es zu einer gleichmäßigen Masse wird.

Den ersten Teigballen auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Es ist wichtig, das der Teig beim Ausrollen keine Risse bekommt. Zum Ausrollen des Teiges kann man ein Nudelholz verwenden oder einen Oklava – das ist ein dünner Holzstab. Der Teig sollte nicht dicker als 2 mm sein.

Den Teig mit einem Dessertring ausstechen, mit jeweils 1 TL der Füllung füllen, zuklappen und mithilfe einer Gabel die Enden zudrücken. Die Teigtaschen auf ein bemehltes Blech legen und zudecken.

So auch die übrigen Teigportionen verarbeiten. Die 4 l Wasser mit Salz und Öl in einem Topf zum Kochen bringen.

Währenddessen die Joghurtsoße zubereiten. Dazu den Joghurt mit dem zerdrückten Knoblauch, Salz und klein gehacktem Dill vermischen.

Für die Paprikasoße die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Sonnenblumenöl, Paprikapaste und Chilipulver zufügen und gut verrühren. Die Soße zum Kochen bringen und warm stellen.

Die Teigtaschen in das kochende Salzwasser geben und ca. 3 min. kochen, dann auf einem Sieb abtropfen lassen und anrichten. Dafür 5 Teigtaschen auf jeden Teller legen, darüber 2 EL Joghurtsoße und zum Abschluss die Paprikasoße auf den Joghurt geben. Als I-Tüpfelchen noch mit Dill dekorieren.

Dieses Rezept hat Olcay in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Koblenz - am Freitag, dem 12.03.21, als Vorspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.