Hirschrollbraten im Römertopf

Hirschrollbraten im Römertopf

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 12.10.2005



Zutaten

für
1 Stange/n Lauch
2 Karotte(n)
1 Scheibe/n Sellerie, klein
1 Knolle/n Fenchel
2 Stange/n Staudensellerie
3 Zehe/n Knoblauch
2 Schalotte(n)
500 ml Wein, rot
½ Glas Preiselbeeren
Rosmarin, Thymian und Majoran
1 EL Paprikapulver
1 EL Currypulver
1 TL Rauchsalz
4 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
500 g Hirschfleisch (Hirschrollbraten)
200 ml Sahne
2 Lorbeerblätter
2 TL Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie
Mehl oder Saucenbinder
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Suppengemüse, Lauch, Sellerie und Karotten klein schneiden. Staudensellerie in Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch grob hacken. Fenchel würfeln. Petersilie fein hacken.
Hirschrollbraten leicht salzen und pfeffern und von allen Seiten kurz in heißem Öl anbraten, damit sich die Poren schließen. Anschließend den Rollbraten mit Paprika, Curry und Rauchsalz einreiben. Römertopf wässern (mindestens 10 Minuten).
Das Olivenöl in den Römertopf geben. Den Rollbraten hinein geben, dann das gesamte Gemüse, gut gemischt, gleichmäßig um den Braten verteilen. Mit Rotwein und Sahne angießen. Brühe leicht unter den Rotwein rühren. Petersilie und Lorbeerblätter hinzugeben. In den noch kalten Backofen geben und bei 200 Grad ca. 1,5 Stunden schmoren lassen. Die letzten 15 Minuten ohne Deckel schmoren. Das reduziert etwas die Flüssigkeit und bräunt das Gemüse.
Nach Ende der Garzeit das Fleisch entnehmen und in Alufolie wickeln. Das Gemüse abseihen, Saft auffangen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder oder Mehl andicken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nimmstamm

Hallo jammyjammy, Ich habe das Rezept mit Rehrollbraten (750 gr. für 4 Personen) gemacht. Den Rollbraten habe ich erst zum Schluss (die letzten 10 Minuten) von allen Seiten knusprig angebraten. Als Beilage gab es Kartoffeln und Rotkohl. Alle fanden es sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept

13.10.2020 18:40
Antworten
blackauni

Hallo, also ich und mein Freund sind begeistert von diesem Rezept. Es ist einfach und absolut lecker! Eigentlich wollten wir ja ein Foto einstellen, aber es hat so lecker gerochen, dass wir es einfach vergessen haben. Ich habe das ganze übrigens in meinem Tupper Ultra gemacht und das hat fantastisch geklappt. Danke für dieses wirklich tolle Rezept!

16.03.2009 15:14
Antworten
rottik

Hallo jammyjammy, tolles Rezept. Ergänzung: Einen Teil des Weines habe ich aufgehoben und dann in die Sauce gegeben, einige Wachlolderbeeren und Rumtopf dazu. Alles in den Mixer und aufgekocht. Grüße rottik

15.12.2008 15:21
Antworten