Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.10.2005
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 316 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.12.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Tasse Speisestärke (Tapiokastärke)
1/2 Tasse Speisestärke (Weizenstärke)
1 Prise(n) Salz
1 Tasse Wasser, kochenend
2 EL Öl
340 g Krabben, roh, ungekocht, grob gehackt
4 EL Bambussprosse(n), fein gehackt
1 TL Salz
1 TL Öl (Sesamöl)
1/2 TL Zucker
Eiweiß
2 TL Maisstärke
1 TL Speck (Schweinespeck), grün, sehr fein gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Stärken und das Salz mischen und mit dem kochenden Wasser übergießen. Dann mit 2 Stäbchen oder einem Kochlöffel mischen. Ca. 5-10 Minuten abkühlen lassen.
Danach das Öl zugeben und die Mischung zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in ein Stück Folie einschlagen, damit er nicht austrocknet.

Für die Füllung das Eiweiß schlagen und alle anderen Zutaten hinzugeben. Die Mischung dabei immer in eine Richtung rühren. Ein walnussgroßes Teil des Teigs nehmen, zu einer Kugel formen und mit einem gut eingefetteten chinesischen Hackbeil flachdrücken. Der Teig muss dünn sein, Durchmesser ca. 8 cm.
Einen Teil der Füllung in die Mitte geben und den Teig in der Mitte zusammenklappen. Dann an den Kanten gut zusammendrücken, in der Mitte sollten sich keine Luftblase bilden. So fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die Rohlinge dabei immer gut mit einem feuchten Tuch abdecken.

Die Krabbenklößchen ca. 8-10 Minuten auf hoher Hitze im gefetteten Bambusdämpfer dämpfen. Mit Sojasoße und/oder Sesamöl als Dip servieren.