Sanddorn-Möhren-Suppe nach Uromas Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.03.2021



Zutaten

für
200 g Sanddornbeeren, frisch
Rapsöl
½ Stange/n Porree
1 Apfel
600 g Möhre(n)
500 ml Wasser
Salz und Pfeffer, weißer, aus der Mühle
Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Porree in Scheiben schneiden, Apfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden, Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden.

Sanddornbeeren in eine Schüssel geben, so viel Wasser zufügen, dass sie sich mit einem Mixstab pürieren lassen, durch ein Haarsieb streichen und das Mus auffangen.

Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Porree, Apfel und Möhren hineingeben und etwas anbraten, Wasser zugeben, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt ca. 20 Min. köcheln lassen. Mit einem Mixstab pürieren, das Sanddornmus zufügen, mit Sahne abschmecken und evtl. nachwürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Ich nahm knapp 200 g TK Sanddornbeeren, die ich vorher auftaute. Zum Pürieren der Sanddornbeeren gab ich kein Wasser hinzu, da die aufgetaute Flüssigkeit ausreichte. Auch strich ich die pürierten Sanddornbeeren nicht durch ein Sieb. Anstatt 500 ml Wasser für die Suppe nahm ich 1 Liter Gemüsebrühe. Zudem würzte ich noch mit Chili und gab etwas Zucker hinzu, da mir die Suppe ansonsten zu sauer gewesen wäre. Zum Pürieren der Suppe gab ich das Sanddornmus hinzu. Dekoriert habe ich mit ein paar Sweet Chili Croûtons. Mit meinen Änderungen schmeckte mir die Suppe richtig gut, jedoch das Original-Rezept nicht, weil es mir zu fad, zu sauer und zu dickflüssig gewesen wäre. Ist eine außergewöhnliche Suppe, die man auch gut Gästen servieren kann. Vielen Dank für diese Grundidee!

14.02.2022 09:20
Antworten