Rotwein-Maronenkuchen


Rezept speichern  Speichern

Pfälzer Rotweinkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.03.2021 430 kcal



Zutaten

für
300 g Marone(n), vorgegart
4 Ei(er)
300 g Zucker
200 ml Öl, geschmacksneutral
200 ml Rotwein
300 g Mehl
1 TL Zimt
100 g Schokoladenraspel
1 Pck. Backpulver
20 g Butter
200 g Zartbitterkuvertüre
Fett und Mehl für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Zuerst 200 g von den Maronen fein hacken (oder mahlen). Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Form einfetten und bemehlen.

Eier mit 250 g Zucker dick-cremig aufschlagen. Das dauert ca. 5 - 10 min. Öl und Rotwein unter Rühren dazugeben. Mehl mit Backpulver, Zimt, gehackten Maronen und Schokoraspeln mischen und unterrühren. Teig in die vorbereitete Form geben und im heißen Backofen ca. 55 - 60 min. backen.

Kuchen nach dem Backen kurz ruhen lassen, aus der Form stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Für den Maronenkrokant die restlichen Maronen grob hacken.

Die Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen und den restlichen Zucker darin karamellisieren. Maronen dazugeben und unter Rühren erhitzen. Die Masse auf ein Stück Alufolie verteilen, abkühlen lassen und zerbröseln.

Kuvertüre schmelzen, den Kuchen damit überziehen und mit Maronenkrokant bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.