gekocht
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Penne mit Birnen, Taleggio und Walnüssen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.04.2006 947 kcal



Zutaten

für
250 g Käse, Taleggio oder Gorgonzola
500 g Penne
Olivenöl
Butter
3 Birne(n), reif, geschält, entkernt und in ca. 1cm große Stücke geschnitten
2 EL Thymian, fein gehackt
1 Handvoll Walnüsse, gehackte
1 Handvoll Parmesan, griebener

Nährwerte pro Portion

kcal
947
Eiweiß
32,15 g
Fett
40,74 g
Kohlenhydr.
111,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen und den ganzen Taleggio (oder Gorgonzola) in einer ofenfesten Form für ca. 10 Minuten in den Ofen stellen bis er schmilzt. Penne nach Packungsanleitung kochen. Währenddessen einen Schuss Olivenöl und zwei Flöckchen Butter in einem Topf erwärmen und die Birnen und den Thymian hinzufügen. Unter Rühren erwärmen. Nur so lange, bis die Birnen warm sind, nicht kochen, bis sie weich werden!
Wenn die Penne gar sind, abgießen und ein wenig vom Kochwasser auffangen. Jetzt die Penne, die Birnen, den Thymian, die Walnüsse und den Parmesan zu dem Taleggio hinzufügen und vermischen. Ein wenig Kochwasser hinzufügen, falls das Ganze zu trocken ist und mit ein wenig Parmesan bestreuen. Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch232

Das Rezept ist sehr lecker. Ich habe reichlich mit frisch gem. Pfeffer gewüzrt. Den Ofen hab ich kalt gelassen, der Käse schmilzt genauso im heissen Kochwasser. Eine gute Kombination!

14.04.2015 15:24
Antworten
dsara

Hallo! Ging schnell und hat gut geschmeckt, obwohl heute nicht mein Tag war, da ich in zwei Geschäften war und keinen Gorgonzola bekommen habe - so habe ich Dolcelatte genommen. Das nächste Mal werde ich Gorgonzola besorgen. Schöne Grüße

29.12.2009 23:04
Antworten
kleines_Dickes

Haben das Rezept am Montag gekocht und es hat super geschmeckt und war total easy. Leider hatte die Käsetheke keinen Taleggio und wir mussten Gorgonzola nehmen. Die Birnen dazu waren aber eine sehr gute Kombination. Mussten leider getrockneten Thymian nehmen aber beim nächsten Mal kann man ja Taleggio und frischen Thymian nehmen. Wer auf Obst in herzhaften Gerichten steht findet hier genau das richtige Rezept. Kleiner Aufwand aber große Wirkung. Hat leider am nächsten Tag nochmal aufgewärmt nicht mehr so gut geschmeckt aber was solls ;-)

25.11.2009 10:31
Antworten
alina1st

Hallo! ich habe dein Rezept diese Woche ausprobiert, weil bei uns taleggio erstmals im Angebot war. Hat wirklich sher sher lecker geschmeckt- war eifnahc die perfekte kombi. hätte es mir allerdings auch wirklich gut mit gorgonzola vortsellen können! Parmesan haben wir keinen mehr gebraucht =) lg alina

21.04.2006 10:23
Antworten