Knusprige Lachsforelle mit Meeresfrüchten an Butter-Julienne und Kartoffel-Sellerie-Stampf


Rezept speichern  Speichern

low carb

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 26.02.2021



Zutaten

für
300 g Kartoffel(n)
100 g Knollensellerie
100 g Staudensellerie
100 g Karotte(n)
100 g Kohlrabi
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
100 ml Weißwein
300 ml Gemüsebrühe
2 TL Butter
110 g Meeresfrüchte, TK, aufgetaut
½ Zitrone(n), Saft davon
1 Msp. Johannisbrotkernmehl oder 1/2 TL Mehl
100 g Schmand
etwas Safranfäden
200 g Lachsforellenfilet(s) mit Haut
1 Knoblauchzehe(n)
etwas Milch, warme
Muskatnuss
2 Minzeblätter oder Basilikumblätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Knollensellerie putzen, Kartoffeln schälen. Beides würfeln und 20 Min. in Salzwasser garen.

Weiteres Gemüse putzen, erst zu etwa 5 cm langen Abschnitten schneiden, dann in 2 - 3 mm breite Juliennestreifen.

Nun 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zuerst die Julienne vom Staudensellerie darin kurz andünsten, dann die Julienne von Karotte und Kohlrabi dazugeben und mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, jeweils die Hälfte von Weißwein und Gemüsebrühe angießen und auf kleiner Flamme ca. 15 Min. bissfest garen. Dann abgießen und mit Butterflöckchen belegt warmstellen.

In einer kleinen Pfanne 1 EL Öl erhitzen, darin die aufgetauten und abgetropften Meeresfrüchte bei mittlerer Hitze leicht anbraten. Mit restlichem Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und alles um ein Drittel reduzieren, dann mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Zitronensaft würzen. Mit 1 Msp. Johannisbrotkernmehl (alternativ ½ TL Mehl) leicht andicken und mit Schmand cremig rühren. Die Safranfäden unter die Sauce rühren, dann warm stellen.

Die Knoblauchzehe abziehen, halbieren und aus der Mitte 4 dünne Scheiben schneiden.

In einer zweiten Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Die Lachsforellenfilets säubern, säuern, salzen. Dann auf der Hautseite mehlieren und auf der Hautseite 3 Min bei hoher Hitze kross anbraten, dabei mit den Knoblauchscheiben belegen. Den restlichen Knoblauch angedrückt in das Bratfett geben. Die Filets wenden und ohne Hitze weitere 2 Min. gar ziehen lassen.

Währenddessen die gegarten Kartoffeln und Knollensellerie abgießen und zu einem sämigen Püree zerstampfen. Je nach Notwendigkeit und Belieben etwas warme Milch und ein paar Butterflocken zugießen, mit Salz und Muskat würzen.

Zum Anrichten den Lachs mit der Hautseite nach unten auf den Tellern platzieren, die Meeresfrüchte mit der Schmand-Sauce darüber geben, daneben die Butter-Julienne anrichten. Zuletzt das Kartoffelpüree mit einem Servierring dazusetzen. Das Püree evtl. mit je einem Blatt Minze oder Basilikum garnieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.