Schokoladenbrownie mit Birnenvariation


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 01.03.21

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 28.02.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Schokobrownie:

200 g Schokolade
150 g Butter
3 Ei(er)
175 g Rohrzucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
Fett und Mehl für die Form

Zutaten für die Gewürzbirnen:

3 Birne(n)
100 g Puderzucker
100 g Portwein, weißer
200 ml Wasser
1 Zimtstange(n)
3 Kardamomkapsel(n)
3 Nelke(n)

Zutaten für das Birnensorbet:

600 g Birne(n), reife, süß
1 Zitrone(n), Saft davon
150 ml Wasser
225 g Zucker
n. B. Zimtpulver
n. B. Vanille

Zutaten für den Ingwercurd:

1 Stück(e) Ingwer, ca. 15 g
50 ml Zitronensaft, frisch gepresst
50 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Für den Brownie die Butter und die Schokolade zusammen schmelzen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier- und Schokomasse vermengen und Mehl und Kakao unterheben. Nun in eine gefettete und bemehlte Form geben und im Ofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen, die Stäbchenprobe machen. Der Teig sollte noch cremig, aber durchgebacken sein.

Für die Gewürzbirnen den Puderzucker karamellisieren lassen, mit Wasser und Wein aufgießen und die Gewürze hinzufügen. Die Birnen schälen und mit einem Kugelausstecher Kugeln aus dem Fruchtfleisch ausstechen.

Die Birnenkugeln in dem Sud ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen. Anschließend alles in ein Glas geben und weitere 3 - 4 Stunden ziehen lassen.

Für das Birnensorbet zunächst Zucker und Wasser zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Birnen schälen, entkernen und würfeln. Zusammen mit dem ausgekühlten Zuckerwasser und dem Zitronensaft pürieren.

Im Gefrierfach vorfrieren. Dann in die Eismaschine geben und das Birnensorbet je nach Gerät ungefähr 20 - 30 Minuten gefrieren.

Den Ingwer schälen und fein hacken oder reiben. Den Zitronensaft mit der Butter erwärmen, bis die Butter schmilzt. Zucker und Ingwer zufügen und unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker auflöst.

Die Eier verquirlen. Die heiße Zucker-Butter-Masse langsam dazugießen, dabei gut rühren. Die Masse zurück in den Topf geben. Bei schwacher bis mittlerer Hitze unter Rühren erhitzen, bis der Curd eindickt, er soll dabei nicht kochen.

Den Curd durch ein Sieb in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen. Die Gläser verschließen und abkühlen lassen. Der Curd ist gut gekühlt 1 - 2 Wochen haltbar.

Dieses Rezept hat Karo in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 1 aus Erfurt - am Montag, dem 01.03.21, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

impofo56

Wieviel Gramm Kakao kommen in den Brownieteig?

04.03.2021 01:37
Antworten
nanc5

Wie groß sollte die Backform für die Brownies sein? LG

03.03.2021 19:21
Antworten
Chefkoch_Heidi

Vielen Dank für den Hinweis, ich habe die Birnen ergänzt. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

02.03.2021 07:50
Antworten
kochmamsel67

Hallo, Bei den Gewürzbirnen fehlt die Mengenangabe der Birnen. LG

01.03.2021 19:52
Antworten