Kohlrabisauce


Rezept speichern  Speichern

lecker als Trennkostsauce oder bei Anti-Pilz-Diät, auch als WW Sauce zu gebrauchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 10.10.2005



Zutaten

für
2 Kohlrabi
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
1 EL Schmand, Creme fraiche der Creme léger

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Kohlrabi schälen, klein schneiden und in etwas leicht gesalzenem Wasser dünsten. Die Kohlrabistücke sollten vom Wasser gerade bedeckt sein. Deckel drauf! Ist er weich, wird er mit dem Pürierstab püriert und mit Pfeffer, Muskat und Creme faiche (u.ä) abgeschmeckt.
Das ergibt eine leckere, cremige Sauce zu Fleisch, Fisch oder Gemüse und kann nach Lust und Geschmack verändert werden (z.B. Chili anstatt Muskat für scharfe Sachen...)
Für WW-Freunde richten sich die Punkte nach der Art und Menge von Creme fraiche-Produkten (ca. 2 Punkte gesamt)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schrat

Hallo Kochdrachenmaus, noch eine Ergänzug zu deinem Rezept: In den frischen Kohlrabiblättern stecken mehr Vitamine und Mineralstoffe als in der Knolle selbst. Sie enthalten mehr Karotin als die meisten anderen Gemüse, der Calciumgehalt ist dreimal größer als der der Knolle, der Eisengehalt übertrifft selbst Spinat um das Doppelte. Man kann sie z.B. wie Spinat dünsten oder die zarten Blättchen gehackt über fertige Gerichte streuen. LG Schrat

12.10.2005 15:26
Antworten
vera5585

wenn man eine möhre mitkocht und püriert oder Tomatenmark/ Kräuter hinzufügt bekommt es eine andere Farbe und wieder eine neue Verwendungsmöglichkeit.

11.10.2005 06:59
Antworten