Birnenkuchen mit Vanille-Schmand-Guss

Birnenkuchen mit Vanille-Schmand-Guss

Rezept speichern  Speichern

aus einer Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm), ca. 8 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 26.03.2021 370 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

375 g Mehl
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 m.-großes Ei(er)
250 g Butter

Für den Belag:

2 kg Birne(n) z. B. Forelle
50 g Butter
25 g Zucker
1 Zitrone(n), Saft davon

Für die Creme:

500 g Magerquark
500 g Schmand
5 m.-große Ei(er)
300 g Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Vanilleschote(n), Mark davon

Zum Bestreuen:

100 g Mandelblättchen
75 g Butter
50 g Zucker

Außerdem:

2 EL Puderzucker
Fett und Mehl für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 50 Minuten
Zuerst Mehl, Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter in Stücken zu einem Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.

Nun die Birnen schälen, vierteln, entkernen, in Stücke schneiden. Butter, Zucker, Zitronensaft und Birnen aufkochen, zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Die Birnen abtropfen und abkühlen lassen.

Quark, Schmand, Eier, Zucker, Puddingpulver und Vanillemark miteinander verrühren.

Eine Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben (funktioniert auch mit Backpapier, dann ist der nächste Schritt aber etwas umständlicher!). Den Teig hierin nun ausrollen und einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen. Die Birnen gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dann die Schmand-Masse darübergießen und alles mit Mandeln bestreuen.

Den Kuchen nun im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Umluft zunächst ca. 20 Minuten backen. Dann die Butter in Flöckchen auf den Kuchen verteilen und mit Zucker bestreuen. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze oder 175 °C Umluft den Kuchen weitere 20 bis 25 Minuten backen.

Den Kuchen nun abkühlen lassen, dann den Rand mit Puderzucker bestreuen. Den Kuchen mit Schlagsahne servieren.

Tipps:
Der Boden kann zuerst auch 15 Min. vorgebacken werden bei 175 °C Ober-/Unterhitze oder 150 °C Umluft, falls man lieber einen dunkleren Boden wünscht, da der Boden bei manchen Öfen oder wegen zu dicker Fettpfannen nicht ganz „durch“ aussieht, was jedoch keine Gefahr darstellt.
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass der Kuchen nach dem Abkühlen über Nacht bis zur Kaffeezeit im Kühlschrank stehen sollte. Man kann ihn dann auf Servierplatten servieren und kühl stellen. Gut durchgekühlt entfaltet Birnenkuchen nämlich seinen vollen Geschmack, wovon er sich von Apfelkuchen unterscheidet, der ja bekanntlich noch warm ein Genuss ist. Hier passt dann wieder der Äpfel-Birnen-Vergleich.

Bei 8 Stücken hat eine Stück 370 Kcal.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.