Zucchinikuchen, Pistazie, weiße Schokolade


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 19.02.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 14.02.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Kuchen:

300 g Zucchini
100 g Zucker
100 g Zucker, braun
100 g Butter, weiche
130 g Haselnüsse, gemahlen
220 g Mehl
3 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Zimtpulver
etwas Milch
Fett für die Form

Zutaten für die Pistazienmousse:

4 Ei(er)
250 g Sahne
2 EL Pistaziencreme, süß
2 EL Pistaziencreme, salzig
1 Tasse Espresso (kleine Tasse)
20 g Zucker
1 Pck. Geliermittel, veganes, kalt löslich (vegane Gelatine)
1 Pck. Sahnesteif

Zutaten für die weiße Schoko-Ganache:

200 g Kuvertüre, weiße
200 g Sahne
1 Mango(s)
1 Pck. Geliermittel, veganes, kalt löslich (vegane Gelatine)

Zutaten für die Dekoration:

n. B. Puderzucker
n. B. Pistaziencreme, süß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 20 Minuten
Für den Kuchen die Kuchenform einfetten und den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Zucchini in die Kuchenform raspeln.

Alle anderen Zutaten für den Kuchen in eine Rührschüssel geben und kräftig vermengen, bis ein Teig entsteht. Diesen dann auch in die Form geben und mit der Zucchini vermischen. Den Kuchen ca. 50 Minuten backen.

Für die Pistazienmousse die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Espresso und dem Zucker in der Rührschüssel kräftig aufschlagen und dann beiseitestellen.

Dann die Schüssel auswaschen und abtrocknen, das Eiweiß ebenfalls aufschlagen und beiseitestellen.

Die Schüssel nochmals auswaschen und austrocknen und dann die Sahne mit dem Sahnesteif und der Gelatine ebenfalls aufschlagen, bis sie fest ist.

Anschließend Eigelb, Eiweiß, die Sahne, die süße und die salzige Pistaziencreme mischen und vorsichtig unterheben. Die fertige Mousse abgedeckt für mehrere Stunden zum Auskühlen in den Kühlschrank stellen.

Für die Ganache die Sahne und die Schokolade unter Rühren in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze vermischen. Die fertige Masse im Kühlschrank auskühlen lassen.

Ca. 30 Minuten vor dem Servieren rausstellen und auf Raumtemperatur kommen lassen. Kurz vor dem Anrichten nochmals kurz durchrühren.

Die Mango schälen und pürieren. Anschließend absieben, die Flüssigkeit mit etwas Gelatine vermischen und kalt stellen. Die feste, kalte Masse dann in Würfel schneiden.

Zum Anrichten zunächst die Mousse auf den Teller geben, den Kuchen darauf platzieren und mit Puderzucker und süßer Pistaziencreme dekorieren. Die Schoko-Ganache und die Mango darüber oder an die Seite geben.

Dieses Rezept hat Kevin in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 5 aus Frankfurt - am Freitag, dem 19.02.21, als Nachspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

batatinha

Der Kuchen schmeckt sehr gut! Ich finde dass die Pistazien Creme viel zu kompakt sind um in die Sahne/Eischnee zu unterheben.... aber trotzdem super lecker!

22.02.2021 10:14
Antworten