Wasabi-Kartoffel-Erbsen-Püree


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 11.03.2021



Zutaten

für
600 g Kartoffeln, mehligkochend
150 g Knollensellerie
400 g Erbsen, TK
100 g Butter
1 Prise(n) Muskatpulver
200 ml Sahne
20 g Wasabipaste (bei Bedarf auch mehr)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln, Knollensellerie schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Salzwasser in einem großen Kochtopf erhitzen und darin die Kartoffel-/Selleriestücke etwa 15 Minuten garkochen.

Zeitgleich in einem zweiten Topf die tiefgefrorenen Erbsen ebenfalls in Salzwasser etwa 10 Minuten garkochen, dann abgießen.

Nun die Hälfte der Sahne mit einer Prise Muskat erwärmen, aber nicht aufkochen, Butter hinzufügen und zusammen mit den Erbsen mit einem Mixstab pürieren.

Jetzt den Kartoffel-/Selleriemix abtropfen lassen und wieder zurück in den Topf geben. Die Masse entweder mit einem Handrührgerät oder - falls vorhanden - mit einer Kartoffelpresse zu Püree verarbeiten. Dabei die verbleibende Sahne hinzufügen.

Nun den Erbsen-Mix durch ein Haarsieb passieren, zum Püree geben und zusammen mit der Wasabipaste grob durchmixen. Mit Salz, Pfeffer und ggfs. noch mehr frisch geriebener Muskatnuss oder Wasabipaste nach Bedarf abschmecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.