Bewertung
(75) Ø4,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
75 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.10.2005
gespeichert: 1.551 (2)*
gedruckt: 23.243 (40)*
verschickt: 147 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.02.2004
152 Beiträge (ø0,03/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Brezel(n) (Laugenbrezel vom Vortag)
100 g Zwiebel(n), fein gewürfelt
200 ml Milch
Ei(er)
1 Bund Petersilie, gehackt
50 g Butter
  Salz und Pfeffer
  Muskat

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Brezen in kleine Würfel schneiden. Milch erhitzen und über die Brezen geben. Eier und Petersilie unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Zwiebeln anschwitzen und ebenfalls zum Knödelteig geben. Alles etwa 20-30 Minuten gut durchziehen lassen. Nach der Hälfte der Zeit kurz durchrühren.
Dann 6 bis 7 Knödel formen und in kochendem Salzwasser etwa 25 Minuten köcheln lassen. Die Knödel aus dem Wasser nehmen und heiß servieren.

Variante: Nicht Knödel, sondern eine Wurst aus dem Teig formen und wie Serviettenknödel eingerollt in kochendem Salzwasser köcheln lassen, bis sie gar ist. Dann in Scheiben schneiden und heiß servieren.

Kalt geworden, lässt sich der Serviettenknödel am nächsten Tag, in Scheiben geschnitten, in Butter goldbraun angebraten, zu jedem Braten servieren