Backen
einfach
Fingerfood
Osteuropa
Party
Resteverwertung
Schnell
Snack
Weißrussland
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Russische Piroggen meiner Mutter

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.10.2005



Zutaten

für
2 Pck. Teig (Strudel-Mürbteig aus dem Kühlregal oder 2 Pck. Blätterteig)
300 g Käse, gerieben (z.B. Emmentaler)
300 g Schinken, fein geschnitten
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer
1 Ei(er), verquirlt, (zum Bestreichen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Käse, Schinken und Eier vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Teig in gleich große Rechtecke (ca. 10x15 cm) schneiden. Jeweils 1 EL Füllung auf den Teig geben und gut einrollen. Mit der Nahtseite nach unten auf ein Blech legen. Mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 180°C so lange backen, bis die Oberseite appetitlich braun wird. Möglichst warm servieren.

Die Piroggen können als Fingerfood für Partys verwendet werden; im Sommer ergeben sie zusammen mit einer Schüssel Salat ein leckeres Mittagessen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KrissiTina

Das hat mit russischen Piroschki leider absolut nicht mehr zu tun... ich selber komme von dort und kenne es auch nur mit Hefeteig und diversen Füllungen

30.03.2017 10:39
Antworten
wiesnase11

sind das piroggen ? ich kenne das eher als Blaetterteigtaschen mals ausprobieren

06.03.2014 07:02
Antworten
kiritmaus

außerdem machen wir wie dat-dickerchen auch nur hackfleich rein

18.06.2012 12:34
Antworten
kiritmaus

Hi, sehr schönes Rezept, aber mit Blätterteig? Ist ja völlig ungewöhnlich, oder hast du das selber abgewandelt? Meine Oma kommt auch aus Russland, die kennt nur die Hefeteig-Variante.

18.06.2012 12:33
Antworten
dat_dickerchen

Ich kenne Piroggen mit Hefeteig: 500g Mehl 1 Tütchen Hefe etwas Salz 100ml Wasser Den Teig gehen lassen, anschließend mit Zwiebelmischhack oder Sauerkraut/und oder Kartoffeln füllen und frittieren ca 180 °C heißes Öl, bis sie goldgelb sind. Schmecken von heiß bis kalt.

24.11.2005 16:04
Antworten