Jackfruit Stew


Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.01.2021



Zutaten

für
200 g Jackfruit, geschnetzelt

Für die Marinade:

300 ml Gemüsebrühe
1 EL Tomatenmark
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Kreuzkümmelpulver
2 Nelke(n)

Außerdem:

1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Öl zum Braten
Meersalz
½ TL Pfeffer, bunter
2 EL Tomatenmark
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Kreuzkümmelpulver
1 EL Zucker, braun
400 g Tomaten, stückige
200 g Champignons
1 Lorbeerblatt
½ TL Zimtpulver
1 EL Limettensaft
1 EL Rotweinessig
500 ml Gemüsebrühe
½ TL Piment d'Espelette (Chilipulver)
240 g Kartoffel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 50 Minuten
Für die Marinade die Brühe erhitzen und alle Gewürze einrühren. Jetzt das Jackfruitfleisch zugeben und alles gut vermengen. Mindestens 4 Stunden marinieren. Je länger, je besser.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden.

Jackfruit in ein Sieb geben und die Marinade vollständig herausdrücken. Die Nelken entfernen.

Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Jackfruit darin 3 Minuten anbraten. Jetzt die Zwiebel zugeben und weitere 2 Minuten braten. Knoblauch hinzufügen und weiter braten. Tomatenmark, Kräuter, Zucker, Lorbeerblatt und Kreuzkümmel einrühren und mitbraten, bis alles leicht karamellisiert. Tomaten und Gemüsebrühe zufügen. Jetzt den Zimt, Limettensaft und Rotweinessig, Chili, Salz und Pfeffer zufügen und verrühren. Einmal aufkochen lassen.

Die Champignons beigeben und alles noch 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Abschmecken und servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.