Afghanische Mantu, Knoblauch-Joghurt, Linsensoße


Rezept speichern  Speichern

aus der Sendung „Das perfekte Dinner“ auf VOX vom 09.02.21

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 07.02.2021



Zutaten

für

Zutaten für den Teig:

215 g Mehl
1 TL Salz
1 EL Öl
120 ml Wasser, warmes

Zutaten für die Füllung:

1 kleine Zwiebel(n)
350 g Blattspinat
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Kreuzkümmelpulver
n. B. Gewürzmischung, afghanische
n. B. Ingwer
n. B. Koriander
n. B. Zitronensaft
n. B. Agavendicksaft
n. B. Öl zum Braten

Zutaten für den Knoblauch-Joghurt:

n. B. Joghurt, ca. 200 - 250 g
n. B. Knoblauchzehe(n), ca. 1 - 2
n. B. Zitronensaft
n. B. Salz und Pfeffer

Zutaten für die Linsensauce:

500 g Linsen (Toor-Linsen) oder Kichererbsen
1 kleine Zwiebel(n)
n. B. Tomatenmark, ca. 3 - 4 EL
n. B. Brühe, ca. 250 - 300 ml
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Kreuzkümmel
n. B. Gewürzmischung, afghanische
n. B. Ingwer
n. B. Koriander
n. B. Öl zum Braten
n. B. Petersilie oder Koriandergrün zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Für die Mantu - gedämpfte afghanische Teigtaschen - das Mehl mit dem Wasser, dem Öl und dem Salz in eine Schüssel geben und mit den Händen vermischen. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Wasser hinzufügen, bis der Teig weich wird und nicht mehr an den Händen klebt. Dann 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung den Spinat und die Zwiebeln in etwas Öl in einer Pfanne anbraten und mit den Gewürzen abschmecken. Danach die Füllung abkühlen lassen.

Den Teig ausrollen und in möglichst dünne, kleine Streifen schneiden. Die Füllung auf die Teigstreifen legen und der Länge nach falten. Die Kanten mit etwas Wasser zusammenkleben. Danach die Enden der zusammengefalteten Streifen wieder mit Wasser befeuchten und von der einen Seite zur anderen zusammenrollen, sodass eine „Rose“ entsteht. Dann die Mantus in einen Dampfgartopf legen und mit Wasser etwa 30 Minuten dämpfen.
Tipp: Wer keinen Gartopf hat, verwendet einfach einen großen Topf, der unten mit kochendem Wasser befüllt ist. Dann ein Sieb einhängen und die Mantus über dem Wasserdampf dämpfen.
Wichtig: Die Teigtaschen dürfen das Wasser nicht berühren und sollten sich gegenseitig nicht berühren.

Für die Linsensoße die Zwiebeln klein hacken und mit Öl in einem weiteren Topf anbraten. Das Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen. Kurz danach die Linsen hinzugeben, den Topf mit Wasser füllen und solange kochen lassen, bis die Linsen weich sind.

Den Joghurt mit klein gehacktem Knoblauch sowie Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren und auf einen Teller geben. Die Mantus dazulegen und noch etwas Joghurt hinzugeben. Dann die Linsensoße darüber geben und zum Schluss alles mit Petersilie oder etwas Koriander garnieren.

Dieses Rezept hat Berit in der Sendung „Das perfekte Dinner“ – Tag 2 aus Hannover - am Dienstag, dem 09.02.21, als Vorspeise zubereitet.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.