Kronsbeeren-Kompott


Rezept speichern  Speichern

im Herbst gibt es oft frische Cranberries / Kronsbeeren, fein zu Wild und Geflügel oder zu Mehlspeisen

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 25.01.2021



Zutaten

für
200 g Johannisbeergelee, rotes
400 g Cranberries (Kronsbeeren)
1 Schuss Cassis
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die frischen Kronsbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen.

Das Johannisbeergelee in einem weiten Topf erhitzen. Die Kronsbeeren (Cranberries) zugeben.
Die Beeren müssen fortlaufend gerührt und dabei gewendet werden, bis etwa die Hälfte der Beeren geplatzt ist. Das dauert je nach Hitze ca. 5 Minuten. Einen Schuss Cassis beigeben und das Kompott abkühlen lassen. Das Kompott dickt gut an.

Passt gut zum Weihnachtsmenue mit Ente, Gans oder Wild.
Und auch zu Mehlspeisen oder Desserts wie Milchreis reicht es für ca. 4 - 6 Portionen.
Übriges Kompott kann sehr gut portionsweise eingefroren werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.