Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Thailändische Babyribs mit Maispuffer


Rezept speichern  Speichern

Die würzigen Babyribs harmonisieren seht gut mit den leicht süßlichen Maisfladen.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 19.01.2021



Zutaten

für
800 g Rippchen (Babyribs)

Für die Marinade:

2 kleine Chilischote(n), rot
20 g Ingwer
4 m.-große Knoblauchzehe(n)
500 g Tomatensaft
300 g Sauce (Springrollsauce ala Sanur Beach*)
10 g Hühnerbrühepulver

Für die Puffer:

1 Dose Maiskörner
20 g Karotte(n)
1 Peperoni, rot, lang, mild
1 m.-große Knoblauchzehe(n)
1 Ei(er), Größe M
2 TL, gestr. Hühnerbrühepulver
4 EL Maismehl
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, frisch aus der Mühle
1 Prise(n) Muskatnuss, frisch gerieben
1 EL Schnittsellerieblätter
n. B. Sonnenblumenöl

Außerdem:

1 EL Honig, dunkler
2 TL Tapiokamehl
1 EL Arak Masak

Zum Garnieren:

n. B. Romanasalat, einige Blätter
n. B. Tomatenscheiben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Babyribs in einzelne Rippenstücke auftrennen. In reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser 2 Minuten kochen. Abseihen und das Wasser verwerfen. Die Ribs abbrausen.

In der Zwischenzeit die kleinen, roten Chilis waschen, quer dritteln, die Körner belassen und die Stiele verwerfen. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse auspressen.

Alle Zutaten für die Marinade in einem 2-Liter Schmortopf mit Deckel mischen und zum Köcheln bringen. Die Ribs zugeben und 90 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

Die Maiskörner abseihen und gut abtropfen lassen. Ein Stück geschälte und gewaschene Karotte quer in kurze Seidenfäden hobeln. Die Peperoni waschen, den Stiel entfernen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen, quer in dünne Streifen und diese quer in kleine Würfelchen schneiden. Die Knoblauchzehe auspressen. Das Ei aufschlagen und mit der Hühnerbrühe verquirlen. Die Zutaten von Maismehl bis Schnittsellerieblätter zugeben und zu einem Teig verarbeiten. Die Maiskörner untermischen.

In einer größeren Pfanne reichlich Sonnenblumenöl erhitzen und mit je 2 EL von der Maismischung Puffer bilden und beidseitig hellbraun braten. Die fertigen Maisfladen auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm bereithalten.

Die Zutaten zum Garnieren fertig stellen und eine Servierschale damit vorbereiten.

Die Ribs abseihen, die Sauce behalten und das Gemüse verwerfen. Die Ribs von anhängendem Gemüse befreien und im Backofen übergrillen.

Das Tapiokamehl im Reiswein auflösen und den Honig zugeben. 100 g der Sauce erhitzen und das Reisweingemisch zugeben. Kurz köcheln und binden lassen.

Die Ribs mit der Sauce beträufeln und zusammen mit den Maispuffern garnieren, servieren und genießen.

*Springrollsauce ala Sanur Beach:
https://www.chefkoch.de/rezepte/3962751607426317/Springrollsauce-ala-Sanur-Beach.html



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.