Echter Thüringer Blutkuchen

Echter Thüringer Blutkuchen

Rezept speichern  Speichern

altes Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 13.04.2021



Zutaten

für
6 Brötchen (2 bis 3 Tage alt)
½ Liter Schweineblut
1 kg Schweinebauch
1 kg Schweinekamm
500 g Schweinehackfleisch
100 g Speck
4 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
4 EL Majoran
50 g Salz
10 g Pfeffer
Schweineschmalz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Schweinebauch und Schweinekamm in einen Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen, dann eine Stunde kochen lassen.

In dieser Zeit Zwiebeln klein würfeln, Speck und Brötchen würfeln.

Den Speck in einer Pfanne glasig werden lassen, dann die Zwiebeln dazu geben und glasig anbraten.

Das Fleisch nach 1 Stunde aus dem Topf nehmen und die Brühe bis auf 1 Liter reduzieren. Das Fleisch würfeln (ca. 1 cm x 1 cm Stücke) und den Knoblauch fein hacken.

In eine ausreichend große Schüssel die Zwiebeln mit Speck, Brötchen, Fleischwürfeln, Schweinehack, Knoblauch, Gewürzen und dem Blut geben. Mit Brühe auffüllen, bis eine breiige Masse entsteht. Alles gut vermengen und ½ Stunde ruhen lassen.

Ein tiefes Backblech mit Schweineschmalz gut einfetten und die Masse gleichmäßig darauf verteilen. In vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft 1 Stunde backen. Danach, für eine schöne Kruste, bei 220 °C Oberhitze oder Grill 5 bis 10 min weiterbacken.

Mit sauren Gurken und Pellkartoffeln servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.