Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Mein Joghurt-Ciabatta


Rezept speichern  Speichern

Ein großporiges Weißbrot mit leicht säuerlichem Joghurtgeschmack. Das Rezept ergibt ein ca. 300 g Brot.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.01.2021



Zutaten

für
130 g Joghurt (Trinkjoghurt)
2 TL Zucker, feiner
1 TL, gestr. Salz
10 g Trockenhefe
190 g Weizenmehl Type 405
3 EL Olivenöl extra vergine
n. B. Mehl zum Bestäuben
n. B. Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 55 Minuten
Den abgewogenen Joghurt auf 30 °C erwärmen. Zucker, Salz und die Hefe darin auflösen. Die Hefe 10 Minuten aktivieren lassen.

Das Mehl in eine Rührschüssel abwiegen und mit dem Hefeansatz zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Dann 2 EL vom Olivenöl unterkneten und den Teig mindesten 12 Minuten zu einem glatten, glänzenden Teig kneten. Einen typischen Pantoffel formen, auf ein eingefettetes Backblech legen, mit dem Rest vom Olivenöl bestreichen und mit etwas Mehl bestreuen und ca. 8 Stunden bei ca. 30 °C abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen (mit einem flachen Teller auf unterster Schiene, gefüllt mit heißem Wasser) auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Ciabatta auf mittlerer Schiene bei Unterhitze in 35 Minuten hellbraun bis braun backen. Nach 10 Minuten die Hitze auf 180 °C reduzieren.

Das Ciabatta in 1 - 3 Tagen aufbrauchen.

Anmerkung: Ciabatta ist ein Begriff, der zunächst die Form betrifft und mundartlich einen ausgetretenen Hausschuh, einen Latschen, betrifft. Typisch für ein Ciabatta-Teig ist die lange Garzeit von bis zu 12 Stunden (je nach Temperatur), die es mit dem Baguette gemeinsam hat. Die großporige Brotstruktur ist ein weiteres Merkmal und erfordert ein Mehl mit hohem Kleberanteil. Der Zucker bewirkt, dass die Hefe ausreichend Nahrung findet, um die Poren entstehen zu lassen. Er ist nach 8 Stunden völlig vergärt. Die lange Garzeit gibt dem Ciabatta einen typischen, etwas säuerlichen Geschmack, den ein Turbo-Ciabatta nicht hat.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.